Grieskirchen Juniors dank zweiter Halbzeit mit verdientem Heimsieg

In der 20. Runde der 2. Klasse Mitte-West kam es zum Aufeinandertreffen zweier Tabellennachbarn. Der Fünftplatzierte, SV Kematen, empfing den den Sechsten,die SV Grieskirchen Juniors. Nach der Hinrunde lagen die Kematner noch an dritter Stelle und nur zwei Zähler hinter dem Tabellenführer, die Grieskirchner dagegen nur an Position acht. Daraus schließt sich, dass die Elf von Lothar Rangger im Frühjahr bisher eine viel bessere Performance ablieferte. Auch im Duell der beiden blieben die Juniors siegreich. 

Kematen  in Halbzeit eins gefährlicher

In den ersten 45 Minuten entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung mit Chancen hüben wie drüben. Die Gäste waren dem Führungstor vielleicht ein Stückchen näher, doch bis zur Pause blieb es beim torlosen Remis. 

Grieskirchen kommt besser aus Kabine

Nach dem Wiederanpfiff änderte sich ein wenig der Spielverlauf. Die Heimelf war nun tonangebend und ging somit  nach knapp einer Stunde auch verdient in Führung. German Rudelstorfer war nach einem Gestochere erfolgreich und machte das wichtige 1:0. Dann hätte es auf beiden Seiten klingeln können. Die Gäste liefen alleine aufs Grießkirchner Tor zu, doch schlussendlich fehlten Zentimeter. Die Gastgeber dagegen hatten bei einem Lattenschuss Pech, ehe Samed Kulaksiz wieder aus einem Gestochere den 2:0 Endstand fixierte. 

Lothar Rangger (Trainer SV Grieskirchen Juniors):
"Unterm Strich finde ich, dass wir verdient gewonnen haben, weil wir in der zweiten Halbzeit besser waren."

Die Besten: Fabian Hager (RV) und German Rudelstorfer (6er) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter