Punkteteilung zwischen Kohlgrube und FC Wels Juniors

In der 21. Runde der 2. Klasse Mitte-West gastierten die FC Wels Juniors beim ATSV Kohlgrube/Wolfsegg. Die Juniors waren nach der Hinrunde mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer noch Zweiter, jetzt beträgt die Differenz zum Spitzenreiter zwar auch nur drei Punkte, doch auffallend ist, dass die Welser Offensive jetzt im Frühjahr bei weitem nicht so überragend wie im Herbst ist. Kohlgrube dagegen liegt im sicheren Mittelfeld der Tabelle. Am Ende trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2 Unentschieden. 

 

Frühe Führung der Heimischen

Die Gastgeber kamen besser in die Partie und gingen früh durch Florian Ratzberger in Führung. Der beste Goalgetter von Kohlgrube nutzte einen Stellungsfehler der Welser Hintermannschaft und verwertete einen Stanglpass zum 1:0. Die Welser waren zwar spielstärker, doch die Major Elf versteckte sich nicht. Nach 20 Minuten dann jedoch ein gravierender Fehler in der Kohlgruber Hintermannschaft, welchen Stevo Rozic gekonnt zum 1:1 Ausgleich nutzte. Die restliche erste Halbzeit war keineswegs langweilig, doch richtig nennenswerte Dinge ereigneten sich auch nicht. Somit ging es mit 1:1 in die Kabinen. 

Kohlgrube geht erneut in Führung

Nach dem Wiederanpfiff änderte sich im Prinzip nichts am Spiel, außer das nach 56 Minuten der junge Florian Dämon eingewechselt wurde. Keine zwei Minuten war er am Feld, da durfte er schon über seinen Debüttreffer in der Kampfmannschaft jubeln. Nach einem Ecball war er zur Stelle und machte volley das 2:1. In der Folge legten die Welser dann nocheinmal einen Zahn zu und hatten in dieser Phase sicher 70 Prozent Ballbesitz. Der erneute und auch durchaus verdiente Ausgleich sollte dann bereits in der Schlussphase durch Drilon Berisha glücken. Wenig später fiel dann auch noch das vermeintliche 3:2 für Wels, doch das Tor wurde nicht anerkannt und das Spiel lief normal weiter. Ivica Lucic war aufgrund dessen verärgert: "Unser Stürmer hat den gegnerischen Tormann überhoben und der Ball war fast einen halben Meter hinter der Torlinie. Der Tormann sprintete zurück und klärte, doch der Ball war eigentlich schon im Tor!" Somit blieb es beim nicht ungerechten 2:2.

Laszlo Major (Trainer ATSV Kohlgrube/Wolfsegg):
"Wir haben gewusst, dass wir es heute mit einem starkem Gegner zu tun haben. Wir haben gut angefangen und sind früh in Führung gegangen. Aufgrund des Spielverlaufs wäre sogar mehr als ein Punkt drinnen gewesen, doch wir sind auch mit dem einen Punkt gegen Wels zufrieden." 

Die Besten: Florian Dämon (ZM) und Tamas Szücs (TM) 

Ivica Lucic (Trainer FC Wels Juniors):
"Es war eine flotte Partie in der wir den Gegner eigentlich im Griff hatten. Oft hat dann am Ende der letzte Pass gefehlt. Kohlgrube hat gekämpft und war nach Konter gefährlich. Am Ende hadere ich natürlich ein wenig mit dem nicht gegebenem dritten Treffer." 

Der Beste: Erol Zümrüt (St) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter