Union Steinhaus kann Torflaute gegen Geboltskirchen beenden

In der 23. Runde der 2. Klasse Mitte-West kam es zum Duell zweier Nachzügler. Der Vorvorletzte ,Union Steinhaus , empfing den Vorletzten, die  Union Geboltskirchen. Während für die Geboltskirchner heuer der zwölfte Tabellenplatz so gut wie einzementiert ist, so haben die Steinhauser noch durchaus realistische Chancen auf einen einstelligen Tabellenplatz. Mit dem 5:2 gegen Geboltskirchen untermauerten sie auch dieses Vorhaben. 

Ausgeglichene erste Halbzeit

Vor wenigen Zusehern entwickelte sich von Beginn an unterhaltsames Match. Zwar blieben in den ersten 40 Minuten Tore aus, doch gute Chancen waren beiderseits vorhanden. Vor allem Thomas Aumayr konnte sich einige Male auszeichnen. In Minute 41 bei einem Eckball für Geboltskirchen war er aber chancenlos, als sein Verteidiger, Sebastian Schachner, das Leder ins eigene Tor bugsierte. Keine drei Minuten später gab es dann Corner auf der Gegenseite, nach welchem der aufgerückte Innenverteidiger, Ivo Josipovic, per Kopf zum 1:1 ausglich. Wenig später der Halbzeitpfiff. 

Geboltskirchen geht zum zweiten Mal in Führung - Steinhaus ist im Finish eiskalt

Nach dem Wiederanpfiff ging es weiter hin und her. Nach einem schönen Angriff  kam Matthias Baumgartner zuletzt an den Ball und vollendete nach gut einer Stunde zur abermaligen Führung der Gäste. Keine zehn Minuten später dann wieder Eckball für die Heimischen und erneut der Ausgleich. Diesmal spitzelte Matthias Pfob das Leder nach einem Gestocher in die Maschen. Wieder nur fünf Minuten später war der Bruder vom Trainer nach einem weiten Pass erneut zur Stelle und schob zur erstmaligen Führung für die Hausherren ein. Aus 1:2 wird 3:2. Dem aber noch nicht genug, denn kurz vor Schluss erhöhte Jonas Nikolaus Zeilberger nach schöner Einzelaktion auf 4:2 und bereits in der Nachspielzeit stellte Mario Dallinger nach einem Eckball für Steinhaus unglücklich den 5:2 Endstand her. 

Andreas Pfob (Trainer Union Steinhaus):
"Dieser Sieg ist auf jeden Fall psychologisch äußerst wertvoll. Aufgrund der letzten Wochen, in denen wir meist ebenbürtig waren aber keine Tore machten, waren die fünf Tore enorm wichtig für unsere Moral. Das Ergebnis ist vielleicht zu hoch ausgefallen, doch der Sieg ist dennoch verdient. Geboltskirchen hatte auch einige Chancen, doch unser Tormann parierte heute glänzend."  

Die Besten: Thomas Aumayr (TM), Matthias Pfob (RM) und Paul Ziegelbäck (DM)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter