Auftakt geglückt! Union Gaspoltshofen feiert souveränen Auswärtssieg

In der 1. Runde der 2. Klasse Mitte-West gastierte die Union Gaspoltshofen, Absteiger der letzten Saison, beim SV Kematen/Innbach. Für die Gäste aus Gaspoltshofen begann somit die Mission "Sofortiger Wiederaufstieg" nach der verpatzten Relegation und dem daraus resultierenden Abstieg in die unterste Spielklasse Oberösterreichs. Diese Mission wurde erfolgreich gestartet, die Gäste feierten einen souveränen 0:3-Auswärtssieg. Die Hausherren aus Kematen am Innbach konnten kaum dagegenhalten und kassierten eine verdiente Heimpleite und legten somit einen Fehlstart in die neue Saison hin.

 

 

Vorentscheidung bereits in der ersten Halbzeit 

In der Autohaus-Kronlachner-Arena vor rund 120 Zusehern gaben die Gäste von Beginn an den Ton an. Die hochsommerlichen Temperaturen waren für die Union Gaspoltshofen kein Hindernis, um das Spiel zu kontrollieren und die Hausherren in deren Hälfte einzuschnüren. Die Heimischen verbrachten die meiste Zeit in der Defensive, diese hielt jedoch in der Anfangsphase stand. In der 24. Minute brach der Abwehrriegel des SV Kematen am Innbach, Außenverteidiger Stefan Aspöck erzielte die Führung für die Union Gaspoltshofen. Eine scharfe Hereingabe wurde für Torhüter Penzenstadler leicht, aber unhaltbar abgefälscht und landete in den Maschen. Ein Hauch von Champions League in Kematen, denn beinahe eine Kopie des Tores von Reinhold Ranftl (LASK Linz) im CL-Qualirückspiel gegen den FC Basel. Doch auch auf irdischem Niveau konnten die Gaspoltshofner überzeugen, in Minute 38 erzielte Raphael Schauer, Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Gäste, das 0:2. Dies war dann auch der Pausenstand, eine souveräne Vorstellung der Gäste und eine verdiente Führung. Die Hausherren mussten jetzt mehr investieren, denn nun musste man selbst Tore erzielen, um hier noch was Zählbares mitnehmen zu können.

 

Gaspoltshofen lässt nichts mehr anbrennen 

Dieses Unterfangen gelang dem SV Kematen am Innbach jedoch nicht. Sie versuchten zwar, offensiv gefährlich zu werden, doch es blieb bei jenen Versuchen. Gästetorhüter Aschauer war kaum gefordert an diesem Tag, seine wohl größte Herausforderung an jenem Tag war die Verhinderung eines Sonnenstichs. In der 72. Minute hieß es schließlich "Game Over" für die Hausherren, abermals trug sich ein Verteidiger der Gaspoltshofner in die Torschützenliste ein. Paul Klinger erzielte per Kopf das 0:3 und machte dadurch endgültig den Sack zu. Der Rest war fußballerische Schonkost und so feierte schließlich die Union Gaspoltshofen einen ungefährdeten 0:3-Auswärtssieg und unterstrich damit die Aufstiegsambitionen. Für die Hausherren aus Kematen bleibt ein verkorkster Saisonauftakt, den man nächste Woche bei den Grieskirchner Juniors korrigieren möchte.

 

SV Kematen am Innbach - Union Gaspoltshofen 0:3 (0:2)

Autohaus-Kronlachner-Arena Kematen am Innbach, 120 Zuseher, SR Greinecker

Tore: Aspöck (24.), Schauer (38.), Klinger (72.)

 

Die Besten:

SV Kematen am Innbach: keine

Union Gaspoltshofen: Stefan Aspöck (V), Raphael Schauer (M), Pauschallob

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter