Vereinsbetreuer werden

Gaspoltshofen demontiert Hofkirchen/Trattnach mit 5:0 - und bestätigt Tabellenführung

Hofkirchen/Tratt.
Gaspoltshofen

Der Ligaprimus Union Gaspoltshofen stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und fuhr mit einem 5:0-Kantersieg bei der Union Hofkirchen/Trattnach wieder nachhause. In diesem Spiel der sechsten Runde in der 2. Klasse Mitte-West konnte sich vor allem der zweifache Torschütze Kevin Stögmüller auszeichnen. 125 Zuseher waren in der Fledermaus-Arena Hofkirchen/Trattnach mit dabei.

Am Samstag Nachmittag kam es in der sechsten Runde der 2. Klasse Mitte-West zu der Spielbegegnung zwischen Union Hofkirchen/Trattnach und Union Gaspoltshofen. Die Gaspoltshofener reisten als aktueller Tabellenführer nach Hofkirchen/Trattnach an. Die ersten zehn Minuten waren vor allem durch vorsichtige Annäherungsversuche beider Mannschaften gekennzeichnet. In der elften Minute hatten die Gastgeber ihren ersten Torschuss auf dem Konto, der allerdings keinen Torerfolg einbrachte. Die Gäste waren in diesem Punkt effizienter: So ging die Union Gaspoltshofen in der 33. Minute durch Kevin Stögmüller in Führung. Das 2:0 kurz vor dem Pausenpfiff war das Verdienst von Dominik Rangger (42.). Bei einer 2:0-Führung der Gäste aus Gaspoltshofen pfiff Referee Jürgen Rathner schließlich zum Gang in die Kabinen.

Tabellenführer bleibt Tabellenführer

Für ruhige Verhältnisse sorgte nach der Halbzeitpause Paul Klinger, als er das 3:0 für die Union Gaspoltshofen besorgte (52.). Josef Jedinger schraubte das Ergebnis in der 68. Minute mit dem 4:0 für die Gaspoltshofener noch weiter in die Höhe. Und zuletzt wollte es auch Stögmüller noch einmal wissen und netzte zum 5:0 für die Union Gaspoltshofen ein (77.), es war bereits sein zweiter Treffer in dieser Partie. Ein starker Auftritt ermöglichte den Gästen am Samstag also einen ungefährdeten Erfolg gegen die Union Hofkirchen/Trattnach. Der Sieg war in dieser Höhe auch absolut verdient, das bestätigten nicht nur die letzten Minuten als es fast nur in eine Richtung ging, nämlich mit Zug auf das Tor der Gastgeber. Der Tabellenführer bleibt also Tabellenführer. Zumindest vorläufig.

Die Union Hofkirchen/Trattnach bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und befindet sich nun mit einem 5:16-Torverhältnis auf dem elften Platz der 2. Klasse Mitte-West. Die Hofkirchener mussten sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Union Hofkirchen/Trattnach insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, bleibt die Situation angespannt. Gegen die Union Gaspoltshofen kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Beim Gegner aus Gaspoltshofen sieht es hingegen deutlich besser aus im Moment: man ist auswärts noch ohne Punkteverlust. Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich Gaspoltshofen beim diesem 5:0-Sieg gegen Hofkirchen/Trattnach verlassen, und auch tabellarisch sieht es für die Union Gaspoltshofen weiter verheißungsvoll aus: man steht weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz mit einem beeindruckenden 25:1-Torverhältnis. Fünf Siege und ein Unentschieden lautet die Bilanz nach sechs Runden.

2. Klasse Mitte-West: Union Hofkirchen an der Trattnach – Union Gaspoltshofen, 0:5 (0:2)

  • 33
    Kevin Stoegmueller 0:1
  • 42
    Dominik Rangger 0:2
  • 52
    Paul Klinger 0:3
  • 68
    Josef Jedinger 0:4
  • 77
    Kevin Stoegmueller 0:5

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter