Chemie Linz: Trainerwechsel und Kaderveränderungen

Auch wenn in den letzten vier Spielen nur ein einziger Punkt erobert und in der 2. Klasse Nord-Ost am Ende nur der elfte Platz belegt werden konnte, war beim SV Chemie Linz eine deutliche Steigerung erkennbar. "Gegenüber den vergangenen Jahren ist es wesentlich besser gelaufen. Dabei wäre sogar wesentlich mehr möglich gewesen, haben aber zumindest zehn Punkte unnötig liegen gelassen", trauert Manfred Rigler, der das Trainerzepter inzwischen an Robert Wöss übergeben hat und künftig als Sektionsleiter tätig ist, einer besseren Platzierung da. In der Sommerpause hat sich bei den "Chemikern" einiges getan. Die Linzer verzeichnen einige Zu- und zahlreiche Abgänge und wurden zudem für die kommende Saison der 2. Klasse Mitte zugeteilt.

Wie schon in den vergangenen Jahren wird sich der Kader auch im Sommer gehörig verändern. Neo-Trainer Wöss stehen zwar mit Rene Putzer und Fabian Halmdienst (beide Urfahr) zwei neue Spieler zur Verfügung, zumindest fünf Akteure werden in der kommenden Meisterschaft aber nicht mehr dabei sein: Andreas Wahl, Manuel Albenberger und Rene Gansterer (alle ASKÖ Katsdorf), sowie Brane Padian (Admira Linz) und Sanid Salai (Wilhering). "In der Übertrittszeit wird sich aber noch einiges tun, wird noch der eine oder andere neue Spieler zu uns wechseln, werden uns aber auch noch weitere Spieler verlassen", weiß Rigler.

"Bislang haben Robert Wöss und ich die Mannschaft mehr oder weniger gemeinsam betreut, ab sofort ist Wöss der Cheftrainer, während ich künftig die Funktion des Sektionsleiters ausübe. Diese Aufgabenverteilung war so geplant", erklärt Manfred Rigler, der der kommenden Saison mit gemischten Gefühlen entgegenblickt. "Besonders der Abgang von Wahl, einem der besten Fußballer der 2. Klasse, schmerzt und wird nicht zu ersetzen sein. Wir haben zwar einige Routiniers in unseren Reihen, die Mannschaft wird aber eine sehr junge sein, weshalb man von der kommenden Saison - noch dazu in einer neuen Liga - nicht allzu viel erwarten darf. Aber vielleicht geht sich ein einstelliger Tabellenplatz aus", erhofft sich der Sektionsleiter insgeheim eine weitere Steigerung.


Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter