Westbahn Linz: Mit neuen Offensivkräften ins neue Jahr

Nach einer erfolgreichen ersten Hälfte der Herbstsaison - nur eine Niederlage in den ersten sieben Runden - kam der ESV Schauer Bau Westbahn Linz in der Folge außer Tritt, konnte in den restlichen sechs Spielen nur noch drei Punkte sammeln und überwintert in der 2. Klasse Mitte nur auf dem zehnten Tabellenplatz. "Wir hätten uns eine wesentlich bessere Platzierung erwartet und sind auch ganz gut gestartet. In der zweiten Herbsthälfte ist es aber nicht mehr gelaufen und haben vor allem zu wenig Tore geschossen", weiß Spielertrainer Alexander Oppolzer.

Besonders in der Fremde war die Offensive der "Eisenbahner" harmlos, blieb die Oppolzer-Elf auswärts sieglos und konnte dabei lediglich drei Treffer erzielen. Auf eigenem Platz wussten die Linzer durchaus zu überzeugen und konnten in sieben Heimspielen immerhin zehn Punkte sammeln. "Im Prinzip ist es egal, wo man die Punkte holt, aber es ist richtig, dass wir in der Fremde harmlos sind", so Oppolzer. "Das Problem ist, dass wir nicht nur wenig Tore machen, sondern uns auch im Erarbeiten von Chancen schwer tun."

Um die Durchschlagskraft der Offensive zu erhöhen, halten die Linzer seit geraumer Zeit Ausschau nach Verstärkungen und wurden auch schon fündig, stehen mit Markus Krajinovic (Steyregg) und Jürgen Siegel (Burgenland) zwei neue Offensivkräfte bereits fest. ""Ein weiterer Spieler wird noch kommen, auf die Dienste von  Reinald Leitner und Vladimir Djukic werden wir künftig jedoch verzichten", sagt der Spielertrainer und schließt einen weiterten Abgang nicht aus.

"Ich bin überzeugt, dass wir mit den neuen Offensivkräften nicht nur spielstärker, sondern auch wesentlich torgefährlicher werden. Und das sollte sich auch in den Ergebnissen positiv niederschlagen", hofft Alexander Oppolzer den sechsten Platz noch erreichen zu können. "Aufgrund der mäßigen Hinrunde ist die Saison eigentlich schon gelaufen, steht im Frühjahr vor allem das Formen einen starken Mannschaft im Vordergrund, um dann in der nächsten Meisterschaft eine Präsenz im Vorderfeld der Tabelle anstreben zu konnen", so Oppolzer, der mit seinen Mannen am 17. Januar in die Vorbereitung startet.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter