Haid: "Spieler wollen es wissen"

"Die Spieler sind allesamt sehr motiviert, waren in der Winterpause überaus fleißig und man spürt, dass sie es in dieser Saison wissen wollen", erklärt Mario Trummer, Sportchef der DSG Union Haid. Die Mannschaft von Trainer Hans Jürgen Wittek überwintert in derr 2. Klasse Mitte zwar "nur" auf dem dritten Platz, ist von den beiden Erstplatzierten - Leonding und Mühlbach - aber nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz getrennt. Die junge Mannschaft strebt im Frühjahr nicht nur eine Rangverbesserung an, sondern nimmt auch den Meistertitel ins Visier.

Nachdem bereits in den vergangenen Wochen in der Halle trainiert und gelaufen worden ist, erwartet die Kicker in der Vorbereitung, die am kommenden Dienstag in Angriff genommen wird, ein strammes Programm. Neben drei wöchentlichen Trainingseinheiten werden zahlreiche Testspiele bestritten. Dabei trifft die Wittek-Elf nicht nur auf Bezirksligist Steyregg, sondern bekommt es in die Spielen gegen Aufstiegsaspiranten, wie Amateure Steyr oder Schiedlberg, mit motivierten Gegnern zu tun. Zudem hält der Tabellendrite von 18. bis 25. Februar ein Trainingslager in der Türkei ab.

Einen "echten" Neuzugang kann Coach Wittek im neuen Jahr bislang noch nicht begrüßen, von Enis Ahmeti wird in Haid im Frühjahr jedoch einiges erwartet. "Der Offensivspieler war vor Jahren bei den LASK Amateuren tätig, ist in der Hinrunde zu uns gestoßen und hat in der letzten Partie, beim 4:2-Sieg gegen Neue Heimat, schon einige Minuten gespielt. Jetzt macht er die gesamte Vorbereitung mit und sollte sich in der Rückrunde als Verstärkung erweisen", weiß der Sportchef, der einen winterlichen Transfer nicht ausschließen möchte. "Ein Stürmer würde uns gut tun - vielleicht ergibt sich noch etwas."

Ergeben soll sich im Frühjahr wenn möglich der Aufstieg. "Mit Leonding und Mühlbach haben wir es mit starken Konkurrenten zu tun, die ebenso wir wir aufsteigen wollen. Gleich zum Rückrundenauftakt steht mit der Partie gegen Mühlbach ein richtungsweisendes Spiel auf dem Programm. Hier wird zwar noch nicht die Meisterschaft entscheiden, mit einem Sieg könnten wir aber "big points" sammeln und zudem Stärke demonstrieren", erhofft sich Mario Trummer einen Start nach Maß. "Es wird aber vor allem darauf ankommen, gegen die vermeintliche schwächeren Gegner konzentriert ans Werk zu gehen und dürfen uns keine Umfaller erlauben."


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter