Traun 1b mit schwieriger Vorbereitung

Aufgrund der schwierigen Witterungs- bzw. Platzverhältnisse in den letzten Wochen gestaltete sich für das 1b-Team von OÖ-Ligist SV Foli-Pack Traun die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison der 2. Klasse-Mitte sehr schwierig. Aus Rücksicht auf den Platz war ein geregelter Trainingsbetrieb kaum möglich. Die Mannschaft von Trainer Thomas Schober blieb in der Vorbereitung von Verletzungen bislang verschont. In Traun setzt man auch in Zukunft voll und ganz auf den eigenen Nachwuchs.

"Leider", so Coach Schober im Gespräch mit unterhaus.at, "ließ sich aufgrund der eher geringen Beteiligung am aktuellen Trainingsgeschehen noch keine fixe Elf finden. Dies ist natürlich nicht ideal und hat sich dann auch im Ergebnis des bislang einzigen Vorbereitungsspieles niedergeschlagen", spricht der Trainer die 1:8-Schlappe gegen St. Marien an. Trotz einiger körperlicher Defizite sieht der Thomas Schober doch Potential in seiner äußerst jungen Mannschaft.

"Da wir in Traun keine U-18-Mannschaft haben, müssen und dürfen wir in unserem 1b-Team mit vielen jungen Spielern arbeiten. Langfristig werden diese so an das Niveau der Kampfmannschaft herangeführt", betont der Trainer. Auch seitens der sportlichen Leitung werden keine allzu hohen Ziele gesetzt. Das erleichtert natürlich auch die Arbeit des Trainers, der sich voll auf die Weiterentwicklung und Förderung der oftmals erst 15-, 16- oder 17-jährigen Talente konzentrieren kann, um diese später in den Kampfmannschaftsbetrieb zu integrieren.

Nach einer durchwachsenen Herbstsaison belegt die Mannschaft aus Traun aktuell den neunten Tabellenrang. Ein Platz im Tabellenmittelfeld gilt auch für die Rückrunde als erstrebenswert. Mit etwas Glück sei jedoch eine Endplatzierung im oberen Drittel der Tabelle möglich. Dennoch rückt in Traun die Tabelle in den Hintergrund. "Natürlich wollen wir Spiele gewinnen. Die Spieler wissen aber, dass da noch harte Arbeit auf sie zukommt und sie manchmal auch eine Niederlage einstecken müssen." Besonders die Derby-Duelle gegen St. Martin und Oedt stehen im Mittelpunkt der Frühjahrssaison. "Der Rückstand auf Oedt beträgt nur wenige Punkte, die können wir noch packen", so der hoffnungsvolle Ausblick des Trainers auf die Ende März beginnende Rückrunde.


Joachim Seiringer

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter