Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Mitte

ASKÖ Ebelsberg Linz mit punktuellen Verstärkungen

Im Vorjahr belegte die ASKÖ Ebelsberg Linz den elften Platz, in der abgelaufenen Saison der 2. Klasse Mitte kletterte die Mannschaft von Trainer Markus Eder in der Tabelle bis auf den sechsten Rang nach oben. "Die Mannschaft hat eine gute Entwicklung genommen, sich erheblich gesteigert und sind demnach mit dem Abschneiden überaus zufrieden. Es wäre aber sogar noch mehr möglich gewesen, zumal wir im Frühjahr vom Relegationsplatz nicht weit entfernt waren. Aber für die Spieler war diese Situation neu und haben dem Druck (noch) nicht standgehalten", weiß der Coach, der beim Trainingsauftakt einige Verstärkungen wird begrüßen können.

 

Vorne zu wenig, hinten zu viele Tore

Die Linzer sammelten im Herbst 19 Punkte und fuhren in der Rückrunde 16 Zähler ein. "Wir hätten in den Aufstiegskampf eingreifen können, haben in den entscheidenden Spielen aber nicht gepunktet. Natürlich wäre es interessant gewesen, vorne mitzumischen, ein Aufstieg wäre aber vermutlich zu früh gekommen", so Eder, der sich über fünf Heimsiege freuen konnte - in der Fremde fuhren die Ebelsberger sogar sechs "Dreier" ein. Während fünf Mannschaften mehr Gegentore kassierten, durften lediglich drei Teams weniger Treffer bejubeln. "Wir haben zu wenig Tore erzielt und zu viele erhalten, zudem verzeichnen wir ein klar negatives Torverhältnis. Diese Bilanzen sprechen eine deutliche Sprache und sagen uns, dass noch viel Arbeit auf uns wartet. Aber grundsätzlich haben wir eine ansprechende Saison absolviert und gegenüber dem Vorjahr einen großen Sprung nach vorne gemacht", meint Markus Eder.

 

Vier Verstärkungen und drei Abgänge

Kemal Bayrak (Blau-Weiß Linz Amateure), Florian Niedermayr (Urfahr) und Markus Krajinovic (Unterweitersdorf) sind nicht mehr dabei. Dafür stehen mit Manuel Reitstätter (Pichling), Felix Frühwirth (Gramastetten), George Defta (Stahl Linz) und Marco Lambauer (Westbahn Linz) vier Verstärkungen zur Verfügung. "Wir haben auf die negativen Bilanzen reagiert und uns von hinten bis vorne punktuell verstärkt. Zudem sind wir mit den Transferaktivitäten etwas jünger geworden", weiß der Trainer. "Das Einkaufsprogramm ist grundsätzlich abgeschlossen und sind nicht mehr auf der Suche nach Verstärkungen, wenngleich sich während einer Übertrittszeit immer etwas Überraschendes ergeben kann".

 

Präsenz im Aufstiegskampf erwünscht

Am kommenden Dienstag startet die ASKÖ in die Vorbereitung und bestreitet am Freitag gegen Langenstein das erste Testspiel. Nach der Steigerung in der vergangenen Saison wollen die Linzer in der neuen Meisterschaft den nächsten Schritt setzen. "Wir haben uns gut verstärkt und verfügen über eine entsprechende Qualität. Da wir im Vorjahr über weite Strecken gut dabei waren, ist in der neuen Saison eine Präsenz im Aufstiegskampf das erklärte Ziel. Wir wollen in der Tabelle weiter nach oben klettern und im Kampf um die Aufstiegsplätze ein ernstes Wort mitreden", nimmt Markus Eder zumindest den Relegationsplatz ins Visier.

 

Spieler der Saison 2017/18

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung