2. Klasse Mitte

ASKÖ Leonding: "Haben die Kurve gekratzt"

Im vergangenen Jahr war die ASKÖ Leonding in der 1. Klasse Mitte aktiv, kam dort aber nur als Vorletzter ins Ziel und musste den Gang in die 2. Klasse Mitte antreten. Einen Stock tiefer taten sich die Mannen von Trainer Stefan Auer zunächst schwer, ehe der einstige Landesligist eine Siegesserie startete und die Hinrunde am fünften Rang beendete. "Nach dem Abstieg hat die Mannschaft zu locker agiert und die Liga unterschätzt. Nach einem Fehlstart haben wir aber die Kurve gekratzt, sind von Sieg zu Sieg geeilt und haben ein über weite Strecken enttäuschendes Jahr positiv abgeschlossen", erklärt Sektionsleiter Anton Reiter.

 

Nach Fehlstart mit toller Siegesserie

Die ASKÖ kam nicht wirklich aus den Startblöcken und musste in den ersten sieben Runden vier Niederlagen einstecken. Fortan waren die Leondinger nicht zu stoppen und konnten die restlichen fünf Spiele allesamt gewinnen. "Aufgrund des Fehlstarts waren wir erneut nur ganz unten in der Tabelle präsent, ehe wir den verlorenen Faden wieder aufgenommen haben und die Hinrunde versöhnlich abschließen konnten. Schade, dass nicht noch einige Runden zu spielen waren, denn wir waren gut drauf und hätten vermutlich den einen oder anderen Sieg nachlegen können", so Reiter. Der Tabellenfünfte behielt in der Fremde einmal die Oberhand und fuhr auf eigenem Platz fünf "Dreier" ein. "Überaus erfreulich war, dass wir zur alten Heimstärke zurückgefunden haben, wenngleich uns im Frühjanr nur noch vier Heimspiele erwarten", meint der Sektionsleiter. Obwohl nur fünf Mannschaften weniger Treffer erzielten und lediglich vier Teams mehr Gegentore kassierten, überwintert die Auer-Elf als Fünfter. "Die mäßige Torbilanz war dem schlechten Saisonstart geschuldet und haben am Beginn viele Tore erhalten. In der zweiten Herbsthälfte hat nahezu alles gepasst, stimmt die Richtung wieder", meint Anton Reiter. 

 

Drei Zu- und zwei Abgänge

Beim Trainingsauftakt am 14. Januar konnte Coach Auer mit Haris Bajrami (Wilhering), Martin Irani (Doppl) und Nicolai Scharnreiter (St. Peter/Au) drei Neuerwerbungen begrüßen. "Ich denke, dass wir uns gut verstärkt haben, wenngleich es uns nicht gelungen ist, einen Stürmer zu verpflichten. Aber ein guter Angreifer ist nicht leistbar", erwartet der Sektionsleiter im Winter keinen weiteren Transfer. Während Raphael Fellermayr aufgrund eines Studiums in Gaz im Frühjahr in der Steiermark kicken wird, nimmt sich Razvan Ionescu nach einem geplatzten Transfer eine Auszeit. Die Leondinger messen heute mit den Kickern aus Oberneukirchen die Kräfte und testen am nächsten Samstag, gegen Unterweitersdorf, erneut.

 

"Werden versuchen, die Siegesserie fortzusetzen"

Trotz der Siegesserie in der zweiten Herbsthälfte überwintert die ASKÖ quasi im Niemandsland der Tabelle. "Da uns auf einen Aufstiegsplatz acht Punkte fehlen, ist ein Mitmischen im Aufstiegskampf aus heutiger Sicht nicht wirklich realistisch. Aus diesem Grund geht es im neuen Jahr vor allem darum, wessentlich besser zu starten als im Herbst und werden versuchen, die Siegesserie fortzusetzen", so Reiter. "Sollten wir dieses Vorhaben realisieren können, finden wir vielleicht Anschluss ans Spitzenfeld der Tabelle. Aber wichtig ist, dass wir eine starke Rückrunde spielen und in der nächsten Saison von Beginn an angreifen können".

 

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter