SV Pasching 16: "Wollen im Frühjahr den nächsten kleinen Schritt setzen"

In der dritten Saison nach der Gründung - im zweiten Jahr als eigenständiger Verein - wurde der SV Pasching 16 die "Rote Laterne" los und beendete in der 2. Klasse Mitte die Hinrunde am vorletzten Platz. Auch im neuen Fußballjahr wird die Mannschaft von Neo-Trainer Thomas Wohlschläger, der zuletzt im Nachwuchs von Bezirksligist Buchkrichen tätig war, keine Bäume ausreißen können, die Paschinger möchten jedoch den Aufwärtstrend fortsetzen und zudem die "Rote Laterne" auf Distanz halten.

 

Neuer Trainer und sechs Zugänge

Der Nachzügler verpflichtete in der Winterpause nicht nur einen neuen Coach, mit Benjamin Altmüller (Dionysen), Michael Bayer (Westbahn Linz), Giulio Lenczuk (ASK St. Valentin 1b) sowie Fatih Kölgelier, Bojan Lazic und David Dujmic stehen auch sechs neue Spieler zur Verfügung. Der Leihvertrag von Matheus De Souza wurde hingegen aufgelöst, der 24-jährige Brasilianer kehrte wieder nach Michaelnbach zurück. "Wir konnten uns punktuell verstärken und den Kader etwas breiter aufstellen. Der zentrale Mittelfeldspieler Benjamin Altmüller ist eine erhebliche Verstärkung, wenngleich die Kadereinteilung noch nicht erfolgt ist und es alleine die Entscheidung unseres neuen Trainers ist, die Spieler der Kampfmannschaft oder der Reserve zuzuteilen", weiß Sektionsleiter Johannes Kaltenecker.

 

Planmäßíge Vorbereitung

Der SV bestritt bislang vier Testspiele: 5:4 gegen Aschach/Donau, 1:7 gegen Wilhering, 1:3 gegen Sipbachzell und 1:6 gegen die Reserve von Landesligist Traun. "Da wir vor Ort über ausgezeichnete Bedingungen verfügen, bestand keine Veranlassung, ein Trainingslager abzuhalten. Die Vorbereitung ist bislang planmäßig verlaufen und haben den richtigen Werg eingeschlagen, die Mannsachaft muss ihn nun möglichst erfolgreich beschreiten", ist Kaltenecker zuversichtlich, in den vergangenen Wochen die Hausaufgaben gemacht zu haben.

 

"Sind bemüht, ordentliche Spiele abzuliefern und positive Ergebnisse zu erzielen"

Obwohl lediglich vier Punkte am Paschinger Konto stehen, ist die Wohlschläger-Elf gleichauf mit den Edelweiß Linz Juniors und weiß in der Tabelle sogar den SV Franckviertel hinter sich. "Nach langer Zeit sind wir die Rote Laterne endlich losgeworden und wollen das lästige Anhängsel nicht zurück. Aber auch in diesem Jahr wird es nicht einfach, geht es vor allem darum, in der Entwicklung den nächsten kleinen Schritt zu setzen", meint Johannes Kaltenecker. Nach 29 Auswärtsniedertlagen in Serie liebäugelt man in Pasching insgehem mit dem ersten Auswärtspunkt in der noch jungen Vereinsgeschichte. "Naürlich wäre dieses Ereignis historisch, setzen die Mannschaft aber nicht unter Druck und schauen von Spiel zu Spiel. Wir bestreiten als eigenständiger Verein erst die zweite Saison, demnach hält sich die Erwartungsgaltung nach wie vor in Grenzen. Wie sind jedoch bemüht, ordentliche Spiele abzuliefern, positive Ergebnisse zu erzielen und hoffen, dass auch am Ende der Saison die Rote Laterne bei einem anderen Verein leuchtet".

 

Zugänge:
Benjamin Altmüller (ASKÖ Dionysen Reserve)
Michael Bayer (ESV Westbahn Linz Reserve)
Guilio Lenczuk (zuletzt ASK St. Valentin 1b)
Fatih Kölgelier (Türkei)
Bojan Lazic (Kroatien)
David Dujmic (Neuanmeldung)

Abgang:
Matheus De Souza (Union Michaelnbach)

Transferliste OÖ 2. Klasse Mitte

Bisherige Testspiele:
5:4 gegen SV Aschach/Donau (2MO)
1:7 gegen SPG Wilhering/Mühlbach (1M)
1:3 gegen Union Sipbachzell (2MO)
1:6 gegen SV Traun Reserve (LLO)

Testspiele-Übersicht OÖ 2. Klasse Mitte

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter