ASKÖ Leonding: "Wird die Saison annulliert, wäre die langjährige Planung umsonst gewesen"

Die ASKÖ Leonding absolvierte eine bärenstarke Hinrunde und krönte sich mit stolzen 31 Punkten am Konto zum Herbstmeister der 2. Klasse Mitte. Die Auer-Elf hätte am vergangenen Samstag, im Heimspiel gegen Babenberg Linz, ins Frühjahr starten sollen, aufgrund der Corona-Krise müssen aber auch die Leondinger unfreiwillig pausieren. Sektionsleiter Anton Reiter nahm sich für Ligaportal Zeit für ein Interview und beantwortete aktuell interessante Fragen.

 

Herr Reiter, wie beurteilen Sie die aktuelle Situation und die gesetzten Maßnahmen bzw. wie lange glauben Sie, wird uns das Corona-Virus beschäftigen?

"Die gesetzten Maßnahmen sind vollkommen richtig, müssen ernstgenommen und eingehalten werden. Wir haben auf die Krise früh reagiert und schon eine Woche vor der gesetzlichen Verpflichtung den Trainingsbetrieb eingestellt. Ich befürchte, dass uns das Virus das gesamte Jahr beschäftigen wird". 

Wie ist die aktuelle Situation im Verein bzw. in der Mannschaft?

"Jeder Spieler hat ein Heim-Programm erhalten und muss individuell trainieren. Frischluft schadet nicht, aber jeder Kicker muss alleine laufen".

Wäre die Mannschaft nach der Vorbereitung für die Rückrunde bereit gewesen?

"Auf jeden Fall. Die Vorbereitung ist den Umständen entsprechend gut verlaufen, haben aber früh geahnt, dass die Rückrunde nicht wie geplant starten kann".

Glauben Sie, dass der Start der Rückrunde im Frühjahr realistisch ist bzw. wann geht es ihrer Meinung nach los?

"Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in absehbarer Zeit losgeht. Denn die Beschränkungen wurden bis Ostern verlängert, weshalb frühestens im Mai gespielt werden kann. Danach ist es fast nicht möglich, 13 Partien zu bestreiten." 

Wenn die Saison abgebrochen werden muss, welche Entscheidungen sollen getroffen werden?

"Auch wenn wir aufgrund des eroberten Herbstmeistertitels befangen sind, wäre es nicht unfair oder sogar fair, die Meisterschaft nach dem aktuellen Tabellenstand zu werten. In anderen Sportarten wird ähnlich gehandelt. Was unseren Verein betrifft, wäre eine Annullierung der Saison eine sportliche Katastrophe. Denn in diesem Fall wäre die langjährige Planung umsonst gewesen und müssten zudem die Kosten tragen".

Befürchten Sie für ihren Verein bzw. den gesamten Fußball existenzielle Probleme?

"Auch wir sind betroffen, ein Existenzkampf ist aber nicht zu erwarten. Für jene Vereine hingegen, die bislang über ihren Verhältnissen gelebt haben, geht es künftig um das Überleben".

Wird die Welt nach Corona eine andere sein, oder nimmt die Globalisierung, deren Grenzen (Wirtschaftskrise 2008, Klimawandel, Corona-Pandemie) immer wieder aufgezeigt werden, wieder Fahrt auf oder erhöht sich das Tempo sogar?

"Da in der aktuellen Krise der soziale Umgang überaus positiv ist, sind Veränderungen zu erwarten. Aber auch in Zukunft regiert das Geld die Welt, wird die Globalisierung wieder Fahrt aufnehmen".

In der aktuellen Situation kann man klar erkennen, dass die Bevölkerung, wenn ihr ein Problem vor Augen geführt und deren Folgen bewusst gemacht wird, zu drastischen Einschränkungen bereit ist. Ist diese Krise vielleicht sogar die Chance, zum Beispiel den Klimawandel, der mittel- bzw. langfristig vermutlich mehr Opfer fordern wird als jeder Virus, aus einer anderen Sichtweise zu betrachen?

"Der Klimawandel ist für die Menschheit ein riesengroßes Problem. Aber es ist zu befürchtren, dass nach der Zeit des Innehaltens und Nachdenkens kein intensives Umdenken erfolgt und auch künftig keine nachhaltigen Entscheidungen getroffen werden. Andererseite sieht man in der Corona-Krise, dass der Mensch, wenn er muss, bereit ist, sich anzupassen und zu ändern".

 

 

Zugänge:
Gernot Ertl (Union Edelweiß Linz)
Florian Glashüttner (UFC Grünau)
Erich Rülling (SC Gresten-Reinsberg)
Raphael Prinz (zuletzt SV Steyregg)
Gregor Huemer (SV Freistadt Reserve)

Abgänge:
---

Transferliste OÖ 2. Klasse Mitte

Testspiele:
5:3 gegen SV Steyregg (1M)
5:0 gegen Union Wartberg/Krems (2O)
3:0 gegen SV Oftering (2MO)
3:0 gegen ATSV Langenstein (2NO)
2:3 gegen SC Tragwein/Kamig (1NO)
1:3 gegen Union Niederneukirchen (2NO)

Testspiele-Übersicht OÖ 2. Klasse Mitte

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter