Union Walding: "Der Aufstieg war, ist und bleibt das Ziel"

Nach einem Gruppenwechsel kam die Union Walding in der neuen Liga rasch an, absolvierte in der 2. Klasse Nord-West eine bärenstarke Hinrunde, kletterte im letzten Match an die Tabellenspitze und eroberte den Herbstmeistertitel. Die Schimpl-Elf wollte sich auch im Frühjahr von ihrer besten Seite zeigen, im Aufstiegskampf ein gewichtiges Wort mitreden und war bemüht, die Tabellenführung ins Ziel zu bringen. Durch den Abbruch der Saison müssen die Waldinger aber zurück an den Start. Der Herbstmeister wechselt die Gruppe und ist künftig in der 2. Klasse Mitte aktiv.

 

"Andere Herbstmeister hat die Annullierung noch härter getroffen"

"Nach dem tollen Herbst war der Aufstieg das erklärte Ziel und wollten die Tabellenführung behaupten. Natürlich war die Situation damals außergewöhnlich, für unseren Geschmack hat man die Meisterschaft aber zu früh abgebrochen. Im Nachhinein wurde aber die richtige Entscheidung getroffen, können sie nachvollziehen und haben sie auch akzeptiert", erklärt Sportchef Markus Gattringer. "Aufgrund höherer Gewalt wurde uns die Aufstiegschance genommen, aber vor allem die souveränen Herbstmeister in anderen Ligen trifft die Annullierung der Saison noch härter. Wir haben das Thema abgehakt und wollen in der nächsten Saison wieder angreifen, denn der Aufstieg war, ist und bleibt das Ziel".

 

Fließender Übergang in die offizielle Vorbereitung

Im Mühlviertel wurde am 19. Mai der Betrieb wieder aufgenommen. "Seit einigen Wochen steht jeden Dienstag eine Einheit auf dem Programm. Auch wenn das Training unter den derzeitigen Beschränkungen mühsam ist, ist die Beteiligung ausgezeichnet. Wir wollen grundsätzlich durchtrainieren, sodass der Übergang in die offizielle Vorbereitung ein fließender ist", sagt Gattringer und hofft, dass bezüglich der neuen Saison demnächst das Freizeichen kommt. "Der gesamte Amateurfußball wartet auf grünes Licht, denn eine noch längere Pause hätte dramatische Folgen. Auch wenn die Ungewissheit lähmend ist, sind wir zuversichtlich, dass der Ball spätestens im September wieder rollen wird".

 

Mögliche Zugänge

In Walding beschäftigt man sich seit geraumer Zeit mit der Personalplanung. "Wir verfügen über einen guten und breiten Kader, weshalb keine großartigen Veränderungen geplant sind. Sollte die Pause aber länger dauern, ist das eine oder andere Karriereende zu befürchten. Andererseits haben wir mit zwei anderen Spielern bereits Gespräche geführt, verpflichten aber nur Kicker mit Bezug zum Verein bzw. Ort", spricht der Sportchef von zwei möglichen Zugängen und freut sich zudem, dass Trainer Andreas Schimpl, der bei der Union ausgezeichnete Arbeit leistet, in seine dritte Saison geht.

 

>>Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Lieblingsklub mit einer Spende<<

 

Transferliste Sommer 2020

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter