2. Klasse Mitte: Vorschau und Experten-Tipp

altInsgesamt gleich zehnmal konnte sich am vergangenen Wochenende SC Kirchberg/Thenings Trainer Anton Höretseder über einen Treffer seiner Mannschaft freuen. Durch diesen zweistelligen Kantersieg gegen Zöhrdorf Linz gelang dem Liganeuling gleich auf Anhieb der Sprung an die Tabellenspitze der 2. Klasse Mitte. Auch für das zweite Spiel seines Teams in der laufenden Meisterschaft gegen die Union Babenberg Linz ist Höretseder optimistisch, wenn gleich er auch eine viel knappere Angelegenheit erwartet, als noch zum Auftakt. Exklusiv auf unterhaus.at nimmt der Coach der Kirchberg/Theninger auch zu allen anderen Begegnungen dieser Runde Stellung. So tippt Höretseder zum Beispiel auf einen Auswärtssieg von Mühlbach im Spitzenspiel gegen St. Martin.

Samstag, 25.8., (17 Uhr), SV Chemie Linz – ASKÖ Oedt   Tipp: 0:5

„Ich persönlich finde es nicht sehr gut, wenn bereits in den unteren Spielklassen besonders viel Geld im Umlauf ist. Was man so hört und was auch der Kader der ASKÖ Oedt einem bereits so verrät, scheint dies bei diesem Verein genau der Fall zu sein. Da ich von einem derartigen Vorgehen, aber wie gesagt, wenig begeistert bin, hoffe ich, dass die Niederlage für Chemie Linz nicht allzu hoch ausfallen wird. Ich tippe deshalb „nur“ auf einen 0:5-Auswärtssieg der Topalovic-Elf.“

Samstag, 25.8., (17 Uhr), ASKÖ Dionysen/Traun – Union Edelweiß Linz 1b   Tipp: 2:0

„Beinahe jeder Trainer gibt, wenn er ein Spiel eines 1b-Teams tippen muss, an, dass dies eine besonders undankbare Aufgabe ist, da man nie wissen kann, wer letztendlich in der Reserve-Mannschaft wirklich auflaufen wird. Für die Union Edelweiß gilt dies grundsätzlich, soweit ich weiß, einmal nicht, da die Linzer nur selten Spieler von oben dazu holen. Für die ASKÖ Dionysen/Traun, welche sich zum Saisonstart Pucking knapp geschlagen geben musste, könnte in dieser Partie der Heimvorteil sprechen. Ich traue es den Traunern daher zu, in diesem Duell, mit den heimischen Fans im Rücken, die Oberhand zu behalten.“

Sonntag, 26.8., (17 Uhr), ASKÖ Zöhrdorf Linz – Union Raiba Pucking   Tipp: 0:4

„Was Zöhrdorf letzte Woche gegen uns in der ersten Halbzeit gezeigt hat, war meines Erachtens absolut in Ordnung. Durch Undiszipliniertheiten und den damit verbundenen Ausschlüssen haben sie sich nicht nur bei der Niederlage gegen mein Team, sondern auch gleichzeitig für die bevorstehende Partie gegen Pucking, einen „Bärendienst“ erwiesen. Personell geschwächt sollte es für die Linzer gegen eine auch in dieser Saison sicherlich wieder sehr starke Puckinger Mannschaft, von der ich persönlich eine hohe Meinung habe, nichts zu holen geben.“

Sonntag, 26.8., (17 Uhr), Union Babenberg Linz - SC Kirchberg/Thening   Tipp: 1:2

„Dieses Spiel wird einerseits ganz schwer für meine Mannschaft werden und andererseits ist es zugleich sehr, sehr wichtig für uns, da wir uns vorgenommen haben, vor allem in den ersten Runden gegen Gegner, die vielleicht nicht unbedingt ganz oben mitspielen werden, so viele Punkte wie nur möglich zu sammeln. Babenbergs 0:6-Niederlage gegen Oedt zum Start in die Meisterschaft wird der Leistung, welche die Mannen von Trainer Wolfgang Hörmedinger gegen den Meisterschaftsfavoriten abgeliefert haben, sicherlich nicht gerecht. Rund eine Stunde lang hielten die Linzer wirklich sehr gut dagegen und machten so dem Ligakrösus das Leben schwer. Ich erwarte mir auch deshalb, ein äußerst enges Duell für den Sonntag. Da ich aber stets Optimist bin, hoffe ich, dass sich mein Team zumindest knapp durchsetzen wird.“

Sonntag, 26.8., (17 Uhr), ATSV St. Martin/Traun – Union Mühlbach   Tipp: 1:2

„St. Martin spielte in der letzten Saison, soweit ich das mitbekommen habe, wirklich groß auf. Auch wenn der Start in die Meisterschaft gegen die Neue Heimat ebenfalls wieder mit einem Sieg und das sogar in Unterzahl, positiv ausfiel, denke ich, dass die Mannschaft vielleicht doch über den Sommer etwas an Qualität eingebüßt hat. Ich schätze daher Mühlbach in diesem Aufeinandertreffen als das etwas stärkere Team ein, weshalb ich mir einen knappen Auswärtssieg der Sipura-Elf gut vorstellen kann.“

Sonntag, 26.8., (17 Uhr), ASKÖ Ebelsberg Linz – ASKÖ Neue Heimat Linz   Tipp: 1:1

„Ich muss sagen, dass mich Ebelsberg Linz bei der knappen Niederlage gegen Westbahn am ersten Spieltag wirklich positiv überrascht hat, hatte ich doch damit gerechnet, dass sich die „Eisenbahner“ klarer durchsetzen könnten. In den letzten zwei bis drei Jahren scheint sich dieser Verein wirklich gesteigert und sein „negatives“ Image abgelegt zu haben. Gegen die ASKÖ Neue Heimat, welche die letzte Meisterschaft im gesicherten Mittelfeld abschließen konnte, ist für die Hausherrn sicherlich ein Punkt drinnen.“


Spielfrei: ESV Westbahn Linz Schauer Bau

 

von Michael Obrecht

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter