2. Klasse Mitte: Vorschau und Expertentipp

altExklusiv auf unterhaus.at nimmt Andreas Pavlik, seines Zeichens Sektionsleiter des ATSV St. Martin/Traun, die Vorschau zur dritten Runde der 2. Klasse Mitte vor und gibt zudem seinen Expertentipp ab. Der Funktionär, der selbst noch die Fussballschuhe schnürt, erhofft sich von seiner Mannschaft im Auswärtsspiel gegen den mit klingenden Namen gespickten Titelfavoriten aus Oedt zumindest einen Punkt. Geht es nach der Einschätzung von Pavlik sollte außerdem der aktuelle Tabellenführer Kirchberg/Thening im Duell mit Chemie Linz den dritten Sieg in Folge landen können.

Samstag (01.09.) - 13:30 Uhr

Union Edelweiß Linz 1b - ESV Westbahn Linz Schauer Bau   Tipp: 1:2

Pavlik: „Bei einem Spiel einer 1b-Mannschaft stellt sich zu allererst immer dieselbe große Frage: Wer wird in dieser Runde für die Reserve auflaufen? In der abgelaufenen Saison hat es mein Team am eigenen Leib verspürt, was es bedeutet, wenn Edelweiß Linz 1b Verstärkung von oben erhält. Wir verloren damals im Frühjahr gegen die zweite Mannschaft des Radio OÖ-Ligisten klar mit 1:4. Am vergangenen Wochenende hatte Trainer Otto Heigl nur zwei Ersatzspieler zur Verfügung, was ein Indiz dafür sein könnte, dass die Personalsituation bei der zweiten Mannschaft von Edelweiß derzeit etwas angespannt ist. ESV Westbahn Linz ist zudem zurzeit, so glaube ich, in einer sehr guten Verfassung, weshalb sich die „Eisenbahner“ am Ende wohl zumindest knapp in diesem Duell durchsetzen werden.“

Samstag (01.09.) - 16 Uhr

Union Mühlbach - ASKÖ Ebelsberg Linz   Tipp: 3:1

Pavlik: „Bereits in der letzten Herbstsaison wäre es damals Ebelsberg Linz doch etwas überraschend gelungen, in Mühlbach knapp 2:3 zu gewinnen. Ein Formalfehler bezüglich der vom Verband geforderten Aufstellungsrichtlinien kostete den Linzern einst aber die drei Punkte. Dieses Mal wird sich die Sipura-Elf bei ihrem Heimspiel aber keine Blöße gegen Ebelsberg geben. Mit den eigenen Fans im Rücken sollte sich Mühlbach letztlich durchsetzen können, auch wenn dieses Team über den Sommer vielleicht etwas an Qualität, aufgrund gleich mehrerer Abgänge, verloren hat.“


ASKÖ Dionysen/Traun - ASKÖ Zöhrdorf Linz   Tipp: 4:0

Pavlik: „Nachdem Zöhrdorf beim Debakel zum Ligaauftakt gegen Kirchberg/Thening gleich drei Spieler aufgrund von Ausschlüssen verloren hat, sind nun zumindest zwei davon für die anstehende Begegnung gegen Dionysen/Traun wieder spielberechtigt. Trotz der zusätzlichen Unterstützung durch die Rückkehrer glaube ich nicht, dass die Mannen von Trainer Richard Katzlberger gegen die Trauner eine Chance haben werden. Die Hausherrn, welche zuletzt bereits die „jungen Wilden“ der Edelweiß Linz 1b in die Schranken gewiesen haben, dürften meiner Einschätzung nach einen klaren Heimerfolg feiern.“


SC Kirchberg/Thening - SV Chemie Linz   Tipp: 4:0

Pavlik: „Die Kirchberger haben in den ersten beiden Spielen nicht nur zweimal gewonnen, sondern zudem gleich 12 Tore erzielt. Mit dieser geballten Offensivkraft sollte der aktuelle Tabellenführer auch gegen Chemie Linz keine Probleme haben. Die „Chemiker“ haben ihrerseits in den ersten beiden Runden klare Niederlagen kassiert, auch wenn ihr letzter Auftritt gegen Oedt durchaus beachtlich war.“


Sonntag (02.09.) - 16 Uhr

ASKÖ Oedt - ATSV St. Martin/Traun   Tipp: 1:1

Pavlik: „Ich bin mir über die tatsächliche Stärke von Oedt noch nicht wirklich ganz im Klaren. Namen wie Kovacevic, Jany oder Topalovic stehen sicherlich für viel Qualität. In den ersten beiden Auftritten hat sich diese Mannschaft gegen Babenberg und Zöhrdorf dann aber dennoch schwerer getan, als man sich das erwarten durfte. Wir hatten in der letzten Runde, aufgrund des tragischen Zwischenfalles bei Mühldorf, spielfrei. Für diese abgesagte Partie hätten uns insgesamt, aufgrund von Sperren und anderen Dingen, insgesamt vier Spieler gefehlt. Für das Aufeinandertreffen gegen Oedt sieht es bei uns kadermäßig bereits wieder besser aus. Nachdem ich immer ein Optimist bin, hoffe ich schlussendlich, dass meine Mannschaft gegen den Titelfavoriten zumindest nicht verliert.“


Union Raiba Pucking - Union Babenberg Linz   Tipp: 3:2

Pavlik: „Gegenüber der durchwegs erfolgreichen Vorsaison hat sich bei Pucking, soweit ich das beurteilen kann, nicht viel verändert. Die Mannschaft von Trainer Herbert Feigl ist zudem sehr gut aus den Startlöchern gekommen, konnte sie doch ihre beiden ersten Spiele für sich entscheiden. Gegen Babenberg, das bislang noch punktelos ist, sollte Pucking den dritten Sieg in Serie feiern können. Trotzdem muss ich betonen, dass ich den Gästen in dieser Partie einiges zutraue, auch wenn ich knapp aber doch gegen sie getippt habe.“


Spielfrei: ASKÖ Neue Heimat Linz

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter