Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASKÖ Neue Heimat Linz nach 3:0-Sieg in Kefermarkt mit einem Bein in der 1. Klasse

In der Relegation empfing die Union Kefermarkt am Donnerstag die ASKÖ Neue Heimat Linz. Die Gäste spielten ein überragendes Frühjahr und hätten mit einer besseren Leistung in der Hinrunde der Union Haid im Kampf um den Meistertitel durchaus gefährlich werden können. Spielertrainer Semir Sejdic wird jedoch alles andere als unzufrieden sein, ging man doch nach zehn ungeschlagenen Spielen mit breiter Brust  ins Relegations-Duell. Die ASKÖ wusste auch um Feldaiststadion zu gefallen und steht nach einem überzeugenden 3:0-Auswärtssieg mit einem Bein in der 1. Klasse.

 

Elfmeter bringt Neue Heimat auf die Siegerstraße

Nach Anpfiff von Schiedsrichter Dizdarevic fand die Neue Heimat besser ins Spiel und gewann eine Vielzahl an Zweikämpfen. Ein Handspiel im Kefermarkter Strafraum hatte Elfmeteralarm zur Folge, woraufhin der Referee auf Strafstoß für die Gäste entschied. Kapitän Slavisa Stojanovic übernahm die Verantwortung und schoss den Ball flach ins rechte untere Eck. Nach der Führung kam die Sejdic-Elf noch besser in die Partie und erhöhte den Druck. Nach 29 Minuten klingelte es abermals im Tor der Heimmannschaft. Josip Trbara hämmerte das Spielgerät aus 20 Metern unhaltbar unter die Latte. Union-Torhüter Michael Friesenecker konnte dem Ball nur noch nachschauen. Zur Halbzeitpause konnte man von einer verdienten Führung für die Gästemannschaft sprechen, stand doch ein leichtes Chancenplus auf Seiten der Sejdic-Elf.

 

Zweiter Trbara-Treffer bringt Kefermarkt in Bedrängnis

Auch in der zweiten Hälfte konnte die Heimmannschaft der Neuen Heimat nichts entgegensetzen. Einigen vergebenen Chancen folgte in der 62. Minute der dritte Treffer. Nach einem herrlichen Doppelpass mit Edin Abazovic tauchte Trbara alleine vor Torhüter Friesenecker auf und versenkte eiskalt zum 3:0 für die ASKÖ. Nach dem dritten Tor war die Begegnung so gut wie entschieden. Die Neue Heimat bestimmte das Spielgeschehen und führte den Gegner vor. Aufgrund der vielen vergebenen Möglichkeiten fiel das Resultat jedoch nicht höher aus. Die Union Kefermarkt benötigt im Rückspiel ein Fußballwunder, um die Klasse doch noch zu halten.

Semir Sejdic, Spielertrainer ASKÖ Neue Heimat Linz:
„Wir sind sehr euphorisch und hochmotiviert aufgrund unserer heutigen Leistung. Wir haben gewusst, dass Kefermarkt mit hohen Bällen agieren wird, dem haben wir erfolgreich entgegengewirkt. Obwohl wir viele Chancen vergeben haben, sind wir sehr zufrieden und hoffen, am Sonntag vor toller Kulisse den Aufstieg feiern zu können“.

 

Rainhard Grabner

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung