Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Konterstarke Babenberger bescheren Puchenau Debakel

Im Rahmen der siebten Runde der 2. Klasse Mitte kam es unter anderem zum Duell zwischen der Union Babenberg Linz und der Union Puchenau. Beide Teams konnten nach einem durchwachsenen Start zuletzt wieder fleißig punkten. In diesem Spiel ging es daher sowohl für die Hörmedinger- als auch für die Herman-Elf primär darum, nachzulegen. Dieses Spiel sollte mit einer dicken Überraschung enden.

 

Babenberg kontert Gäste aus

Vor gut 50 Zuschauern entwickelte sich von Anfang an ein munteres 2. Klasse-Spiel. Die Gäste aus Puchenau waren früh bemüht, das Spielgeschehen an sich zu reißen und die Babenberger mit ihrem Offensivspiel zu beschäftigen. Diese nahmen das an und fühlten sich in der Rolle des Außenseiters sichtlich wohl. Die Hörmedinger-Elf verlegte sich von Beginn an aufs Kontern und konnte damit auch prompt reüssieren. Nach einer Viertelstunde Spielzeit war es Mario Gabauer, der nach einem Konter und einem Gestochere im Strafraum nach einem Abpraller frei zum Schuss kam und das Spielgerät in die Puchenauer Maschen donnerte. Nach diesem Führungstreffer änderte sich am Charakter dieses Spiels nur herzlich wenig.

Puchenau enttäuscht

Die Puchenauer drückten weiter an und Babenberg verteidigte konsequent und geschickt. So kam es in der 56. Minute dazu, dass die Hörmedinger-Elf nach einem erneuten Konter eiskalt zuschlugen und in Person von Thomas Brauner auf 2:0 stellten. Ein Doppelschlag von Alexander Wollanek und abermals Thomas Brauner, wenig überraschend aus einer Kontersituation entstanden, sorgte für einen sensationellen Zwischenstand von 4:0. Die Gäste aus Puchenau waren nun auch nicht mehr gut im Spiel. Überraschend kamen die Babenberger zu immer mehr Spielanteilen. Knapp zehn Minuten vor Schluss durften sich die Puchenauer noch über den Anschlusstreffer freuen. Klemens Waser sorgte vom Elfmeterpunkt mit seinem ersten Saisontor für das 4:1. Nach der Niederlage gegen Stahl Linz gingen die Puchenauer damit bereits zum zweiten Mal in dieser Saison als Verlierer vom Platz, während sich die Union Babenberg über den zweiten Sieg in Folge freuen darf.

Thomas Hörmedinger, Trainer Union Babenberg:
"Wir haben heute komplett defensiv gespielt. Ihren Spielmacher haben wir darüber hinaus aus dem Spiel genommen. Wir hatten zwar nur etwa 35 Prozent der Spielanteile, die Taktik ist aber aufgegangen. Es hat ganz einfach gereicht. In der zweiten Halbzeit ist es uns dann gelungen, mehr Spielanteile zu erobern. Alle unserer vier Treffer fielen jeweils aus Kontern."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung