Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Stahl meistert Pflichtaufgabe gegen SV Pasching 16

Anlässlich der achten Runde der 2. Klasse Mitte kam es unter anderem zur Begegnung zwischen dem FC Stahl Linz und dem SV Pasching 16. Während die Schmoll-Elf aus der Landeshauptstadt ihre Rolle als Team der erweiterten Spitze durchaus erfüllen konnte, gestaltete sich bei den Paschingern die erste Saison als eigenständiger Verein bislang zwar strukturell positiv, sportlich aber sehr schwierig. Für dieses Spiel wurde daher nichts anderes als eine klare Angelegenheit erwartet.

 

Stahl wird Favoritenrolle gerecht

Aufgrund der zuletzt eher mauen Ergebnisse trachtete der FC Stahl danach, dieses Spiel sehr ernst zu nehmen. Die Schmoll-Elf überließ nichts dem Zufall und machte von Anfang an Druck. Dies sollte sich auch rasch bezahlt machen. Bereits nach sieben Minuten lief Alexandru Ionut nach einem Lochpass des überragenden Yilmaz seitlich auf Torhüter Benda zu und ließ diesem dabei keine Chance. Nur wenige Sekunden später erhöhten die Hausherren bereits auf 2:0. Wieder war es Ionut, der den gegnerischen Schlussmann mit einem Schuss ins lange Eck bezwingen konnte. Die Gäste aus Pasching fingen sich daraufhin etwas und so dauerte es bis zur 30. Minute, ehe die Schmoll-Elf wieder zuschlagen konnte. Halil Koroyucu war es, der einen Angriff der Blau-Weißen zum 3:0 vollenden konnte.

Weniger Tore im zweiten Abschnitt

Kurz vor der Pause fiel dann auch noch das 4:0. Ufuk Yilmaz zog im Strafraum stehend ab und traf mit seinem Schuss genau in die lange Ecke. Im zweiten Durchgang gelang es der Roider-Elf aus Pasching dann, dieses Spiel offener zu gestalten. Die Gäste spielten nun gefälliger und hielten besser dagegen. Zwei Tore sollten die hoch favorisierten Heimischen im zweiten Abschnitt dennoch erzielen. Nach einem Vergehen der Gäste im Strafraum war es Akdogan, der den verhängten Strafstoß verwandeln konnte. Den Schlusspunkt setzte Muamer Göktas nach 80 Minuten aus einem Konter. Der FC Stahl Linz darf sich über einen Pflichtsieg freuen, der es der Schmoll-Elf ermöglicht, am Relegationsplatz dranzubleiben. Die Paschinger müssen auf der anderen Seite im achten Spiel die siebte Niederlage hinnehmen.

Endrico Schmoll, Trainer FC Stahl Linz:
"Wir waren heute aufgrund der letzten Ergebnisse sehr motiviert und wollten von Anfang an Pressing spielen. Es hat heute einfach alles gepasst. Wir haben uns viele Aktionen herausgespielt und so auch Tore gemacht. Wir waren deutlich überlegen, wenngleich es aber normal ist, dass der Gegner im ersten bzw. zweiten Jahr Zeit braucht. Für mich war heute wichtig, dass wir uns den Kopf freispielen und dieses Spiel mit viel Selbstbewusstsein bestreiten."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung