Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASKÖ Ebelsberg Linz feiert nach neuerlichem Trainerwechsel Punktgewinn bei Donau 1b

In der zwölften Runde der 2. Klasse Mitte kreuzten unter anderem die ASKÖ Donau Linz 1b und ASKÖ Ebelsberg Linz die Klingen. Während die Kleinmünchner zuletzt mit hohen Siegen gegen Franckviertel und Pasching aufhorchen ließen, zeigte das Formbarometer der Ebelsberger wieder nach unten. Die Gäste unterlagen zuletzt Stahl Linz und Leonding ohne ein eigenes Tor zu erzielen.

 

Donau in erster Halbzeit ohne Probleme

An der Seitenlinie stand beim Gastspiel der Ebelsberger in Kleinmünchen dann nicht mehr Manfred Paschinger, der sich erst während der Hinrunde den Linzern anschloss, sondern mit Thomas Trojan der bereits dritte Übungsleiter der laufenden Saison. "Manfred Paschinger ist frühzeitig zurückgetreten. Thomas Trojan hat interimsmäßig das Training geleitet und die Mannschaft beim heutigen Spiel gecoacht!", erklärt mit Marcel Bramberger der Sportliche Leiter von Ebelsberg. Die Unsicherheit schien den Gästen zunächst auch noch in den Knochen zu stecken. Nach einer Aktion über die linke Seite war es Berat Bajrami, der die junge Donau-Elf in Führung brachte. Nach einer halben Stunde gelang es den Kleinmünchnern, die Führung nach einem Strafstoß auszubauen. Julian Öllinger verwertete sicher.

Ebelsberg zeigt ein anderes Gesicht

In der zweiten Halbzeit präsentierte sich die Trojan-Elf dann von einer gänzlich anderen Seite. Die Ebelsberger agierten nun befreiter und spielten munter nach vorne. Nachdem nach einer Stunde Spielzeit Donaus Keeper Petrusic den Ball fallen ließ, war es Hami Bayrak, der zum 2:1 abstaubte. Nur wenig später kamen die Gäste sogar zum Ausgleich. Axel Kellner war mit dem Kopf zur Stelle. Kurz vor dem Ende hätten die Kleinmünchner dann beinahe den Spieß noch einmal umgedreht, Marco Lambauer konnte jedoch mit einer guten Parade den Punktgewinn für Ebelsberg festhalten.

Marcel Bramberger, Sportlicher Leiter ASKÖ Ebelsberg Linz:
"Wir haben heute schlecht begonnen. Das 2:0 resultierte dann aus einem Elfmeter, der meiner Meinung nach keiner war. Thomas Trojan hat der Mannschaft aber in der Halbzeitpause klargemacht, dass dieses Spiel noch lange nicht verloren ist. In der zweiten Halbzeit sind wir dann mit frischem Wind zu Torchancen gekommen und waren fortan die bissigere Mannschaft. Hinten raus hat unser Torhüter aber auch einen Ball super rausgeholt."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung