5:0! ATSV St. Martin/Traun gegen Liga-Neuling mit drittem Kantersieg in Folge

St. Martin/Traun
Kirchberg-Th.

Vor heimischer Kulisse traf der ATSV Födinger St. Martin/Traun in der siebenten Runde der 2. Klasse Mitte auf den ASKÖ SC Kirchberg-Thening. Nach einem holprigen Saisonstart und einer 0:11-Klatsche in Leonding hat der ATSV Fahrt aufgenommen und lässt es seit geraumer Zeit ordentlich krachen. Einem 6:1-Sieg gegen Urfahr und einem 5:1-Erfolg in Pasching ließ die Elf um Spielertrainer Serkan Arslan am Sonntagnachmittag einen 5:0-Kantersieg folgen. Nach einem Gruppenwechsel kamen die Kirchberger in der neuen Liga gut an und gingen als Tabellenvierter ins Match, zwei Wochen nach einer 1:6-Packung in Lichtenberg geriet die Bräuer-Elf in der Fremde aber erneut unter die Räder. 


Hausherren mit Start nach Maß

Nach elf Toren in den letzten beiden Spielen mussten die heimischen Fans auf einen Treffer nicht lange warten. Nur zwei Minuten waren gespielt, als Berkay Pala auf 1:0 stellte. Der Liga-Neuling musste den Schock zunächst verarbeiten, hielt dann aber dagegen. Nach 35 Minuten mussten Gästegoalie Niklas Mitterlehner aber erneut hinter sich greifen, als Goalgetter Soleyman Mohammadi mit seinem achten Saisontreffer für klare Verhältnisse sorgte. Für die Kirchberger sprangen in Halbzeit eins nur Gelbe Karten für Stefan Salinger und Gregor Leonhartsberger heraus. Somit ging es nach 45 Minuten mit einer klaren 2:0-Führung des ATSV in die Pause. 

Pala schnürt Dreierpack

Die Mannen von Coach Franz Bräuer hatten sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen, doch sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Hinterhölzl schlug es im Kasten der Gäste schon wieder erin. Dieses Mal durfte Liridon Krasniqi sich als Torschütze feiern lassen. Damit war die Messe gelesen, der Torhunger der Arslan-Elf aber noch nicht gestillt. Dem "Man of the Match" war es vorbehalten, St. Martins Kantersieg zu vollenden. Berkay Pala, der seine ersten Fußballschuhe bei Blaue Elf Linz zerrissen hatte und im Sommer zum ATSV gewechselt war, besiegelte mit zwei weiteren Toren den 5:0-Endstand. Während die Kicker aus St. Martin ein spielfreies Wochenende erwartet, empfängt der Liga- Neuling am kommenden Sonntag Tabellenführer Stahl Linz.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter