Tor nach 30 Sekunden leitet Windhaags Sieg gegen Reichenau ein

altaltDie Union Windhaag bei Freistadt feierte in der zwölften Runde der 2. Klasse Nord-Mitte gegen die Union Reichenau-Ottenschlag-Haibach einen 3:1-Heimsieg. Die Führung der Hausherren fiel bereits nach 30 Sekunden. Windhaag kletterte mit dem Sieg bis auf Rang vier der Tabelle, Reichenau hat weiter zehn Punkte am Konto.


Die knapp 100 Zuschauer im Waschenberg Stadion in Windhaag hatten sich noch nicht einmal gesetzt, da stand es bereits 1:0 für die Hausherren. Nach einem kapitalen Fehlpass in der Hintermannschaft der Gäste und einem Pressball von Reichenaus Torhüter Filip Hejny und Windhaags Harald Steidl landete der Ball im Tor der Gäste. Einer der schnellsten Treffer in der bisherigen Saison im Fußball Unterhaus. Und die Hausherren setzen nach. Nach einer halben Stunde war es Jakob Friesenecker, der in der Mitte durchging. Sein Schuss wurde zum 2:0 für die Hausherren noch abgefälscht.

Tormannfehler zum Endstand

Danach entwickelte sich eine flotte Partie, in der beide Mannschaften ausgeglichene  Spielanteile hatten, bis zur Pause fielen allerdings keine Treffer mehr. Nach 78 Spielminuten war es schließlich Reinhard Horner, der auf 1:2 für Reichenau verkürzte. Nach einem Stangelpass von der rechten Seite war Horner zur Stelle. Nur zwei Minuten später stellten die Hausherren allerdings den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Nach einem schweren Tormannfehler von Hejny traf Gerhard Pflügl zum 3:1-Endstand. "Wir haben leider in der zweiten Halbzeit die eine oder andere Chance nicht genutzt“, trauerte Reichenaus Sektionsleiter Johann Hofer zumindest einem verlorenen Punkt nach.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter