Lasberg: Herbstmeister geht auf Nummer sicher

Seit Donnerstag befinden sich die Spieler der Union Wimberger Haus Lasberg in Tschechen, bereitet sich der Herbstmeister der 2. Klasse Nord-Mitte auf den Aufstiegskampf vor. "In Trebon finden wir ausgezeichnete Bedingungen vor und haben hier auch Testspiel bestritten, dabei jedoch gegen einen tschechischen Verein mit 0:1 verloren", erklärt Sektionsleiter Manfred Tscholl. Der Tabellenführer hat nicht nur seine Zelte in Tschechien aufgeschlagen, sondern sich auch mit einem Spieler aus dem Nachbarland verstärkt.

"Da Defensivspieler Michael Tschunko im Herbst einen Bandscheibenvorfall erlitt und noch nicht sicher ist, ob er rechtzeitig wieder fit ist, sind wir auf Nummer sicher gegangen und haben im Winter einen Spieler verpflichtet", spricht der Sektionsleiter das Engagement des Tschechen Lukas Rajtoral, Bruder des beim Liga-Konkurrenten in Gutau tätigen Michal Rajtoral, an. Der neue Legionär ist in der Defensive vielseitig einsetzbar und kann sowohl im Mittelfeld, als auch in der Abwehr agieren.

Vor der Reise nach Tschechien bestritt der Aufstiegsaspirant bereits zwei Vorbereitungsspiele: 1:2 gegen Reichenthal und 2:3 gegen Union Leonding. "Wir haben zwar bislang sämtliche Testspiele verloren, doch die Leistung war durchaus in Ordnung und hat es spielerisch auch ganz gut geklappt. Und vielleicht sparen wir uns die Siege ja auch für die Frühjahrssaison auf", schmunzelt Manfred Tscholl. "Trainer Georg Pröll hat in den Spielen einiges versucht, verschiedene Umstellungen vorgenommen und zudem sehr viele Spieler zum Einsatz gebracht."

Vier Wochen vor dem Meisterschaftsauftakt steigt auch in Lasberg der Adrenalinspiegel langsam an. "Wir haben eine tolle Herbstsaison absolviert und wollen jetzt natürlich den erkämpften Aufstiegsplatz verteidigen", deklariert der Sektionsleiter das Saisonziel. "Ich denke, die entsprechende Basis - um den Aufstieg ein ernstes Wort mitzureden - ist vorhanden, aber da vier Mannschaften um zwei Aufstiegsplätze kämpfen, wird die Rückrunde sehr spannend und überaus schwierig werden", so Tscholl. "Schon zum Auftakt werden wir wissen, wo wir stehen, müssen wir doch gleich in der ersten Runde beim unmittelbaren Konkurrenten in Alberndorf antreten."


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at


 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter