Treffling startet mit Heimspiel in der Fremde

Obwohl nach einer verkorksten Herbstsaison drei Spieler nicht mehr zur Verfügung stehen - Manuel Albenberger und Matthias Beham (beide Chemie Linz), sowie Florian Katzmayr (Steyregg) - erhofft sich die ASKÖ Treffling in der Rückrunde der 2. Klasse Nord-Mitte eine Rangverbesserung. "Die Spieler sind in einer guten körperlichen Verfassung und haben auch den nötigen Biss. Darum sollte ein einstelliger Tabellenplatz noch möglich sein", ist Sektionsleiter Herbert Meindl zuversichtlich.

Beim derzeitigen Tabellenelften hofft man vor allem auf ein effektiveres Offensivspiel. "Im Herbst haben wir zahlreiche Chancen vorgefunden, aber einfach zu wenig Tore erzielt", nennt der Sektionsleiter eine Ursache des mäßigen Abschneidens. "Mit Simon Huemer, der vom U16-Team in die Kampfmannschaft aufgerückt ist, hat ein junger Stürmer in der Vorbereitung sein Talent unter Beweis gestellt. Zudem ist Stanley Obi nach einem Heimataufenthalt in Nigeria wieder dabei und topfit", hofft Herbert Meindl, im Frühjahr öfter jubeln zu können.

Die bisherigen Testspiele der Mannschaft rund um Spielertrainer Holger Limberger sind mit wechselndem Erfolg verlaufen: 4:1 gegen St. Veit/M., 1:3 gegen ASKÖ Katsdorf, 2:6 gegen Chemie Linz und 0:4 gegen Gallneukirchen 1b. "Beim Sieg gegen St. Veit hat die Mannschaft ausgezeichnet gespielt. Auch gegen Chemie hat die Leistung lange Zeit gestimmt. Nach einer 2:0-Führung wurde jedoch unser Torwart vom Platz gestellt und musste in der Folge ein Feldspieler ins Tor", begründet der Sektionsleiter die Schlappe gegen die "Chemiker". In dieser Woche bestreiten die Kicker aus Treffling zwei weitere Vorbereitungsspiele und treffen dabei auf Steyregg 1b und Oftering.

Um die angestrebte Leistungssteigerung auch erreichen zu können, hofft die Limberger-Elf gut in die Rückrunde zu starten. "Wir starten zwar mit einem Heimspiel gegen Leopoldschlag in die Frühjahrssaison, doch aufgrund der Platzsanierung müssen wir dieses Match auf der Verbandsanlage in Linz austragen", wünscht sich Herbert Meindl im Heimspiel in der Fremde einen Dreier. "Die Spieler haben in der Vorbereitung gut gearbeitet, auch der Trainingsbesuch ist in Ordnung. Deshalb sollte in der Rückrunde der Pfeil auch wieder nach oben zeigen."


Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter