Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Nord-Mitte

Höhenflug! Union Unterweitersdorf möchte Aufwärtstrend fortsetzen

Am Ende der letzten Saison zierte die Union Unterweitersdorf das Ende der Tabelle. Auch in der aktuellen Meisterschaft der 2. Klasse Nord-Mitte kamen die Kicker zunächst nicht vom Fleck, ehe nach einem Trainerwechsel - Manfred Lamplmair folgte Christoph Bauer nach - der Pfeil steil nach oben zeigte. Eine Siegesserie in der zweiten Herbsthälfte spülte die Union in der Tabelle bis auf den sechsten Rang nach oben. "Zum einen war der mäßige Start den starken Gegnern geschuldet, und zum anderen haben ich von meinem Vorgänger eine intakte Mannschaft übernommen. Nach der Umstellung auf eine Viererkette ist es ausgezeichnet gelaufen und sind mit der Entwicklung überaus zufrieden", erklärt der neue Coach.

 

Nach Fehlstart mit beeindruckender Siegesserie

Die Unterweiterstorfer ergatterten in den ersten fünf Runden nur einen Punkt. Fortan mischte die Union jedoch die Liga auf und feierte in den übrigen sechs Spielen fünf Siege. "Mit der Viererkette sind wir hinten stabiler geworden, zudem ist nach dem ersten Sieg das Selbstvertrauen gestiegen und haben dann einen tollen Lauf gestartet", so Lamplmair. Der Sechstzplatzierte feierte drei Auswärtswärtssiege unfd fuhr am eigenen Platz zwei "Dreier" ein. Lediglich drei Teams durften weniger Treffer bejubeln, aber auch nur vier Mannschaften kassierten weniger Gegentore. "Es ist in der zweiten Herbsthälfte exzellent gelaufen, jetzt geht es daraum, die Leistungen zu stabilisieren und den nächsten Schritt nach vorne zu setzen", meint der Trainer.

 

Zwei neue Kräfte - Testspiel-Pleiten gegen starke Gegner

Beim Trainingsauftakt durfte der Coach mit Manuel Moser (Pregarten Reserve) und Thomas Häuserer (St. Magdalena Reserve) zwei neue Kräfte begrüßen. Zudem greift Flügelspieler Manuel Riener nach einer Auszeit wieder ins Geschehen ein. David Smolen hingegen hat den Verein Richtung Eibenstein verlassen. Nach drei Testspielen (2:2 gegen Babenberg Linz, 4:7 gegen St. Marien und 5:8 gegen Hörsching) ist am kommenden Samstag die Union Herzogsdorf/Neußerling der nächste Gegner. "Wir haben zwar viele Tore kassiert, doch bei den beiden Niederlagen waren Top-Teams aus der 1. Klasse unsere Gegner", bereiten die bislang sieglosen Testspiele Manfred Lamplmair keine Sorgen.

 

"Wollen den sechsten Platz behaupten"

Nach dem Höhenflüg in der zweiten Herbsthälfte möchten sich die Unterweitersdorfer auch in der Rückrunde im Mittelfeld der Tabelle präsentieren. "Auch wenn uns die Verfolger im Nacken sitzen und uns eine schwierge Rückrunde erwartet, werden wir versuchen, den eroberten sechsten Platz zu behaupten. Wir wollen den Aufwärtstrend unbedingt fortsetzen, um in der nächsten Saison die Latte vielleicht ein Stück weit höher legen zu können", blickt der Trainer der zweiten Meisterschaftshälfte zuversichtlich entgegen.

 

Zugänge:
Manuel Moser (SPG Pregarten Reserve)
Thomas Häuserer (SK St. Magdalena Reserve)

Abgang:
David Smolen (SV Eibenstein)

Transferliste

Bisherige Testspiele:
2:2 gegen Union Babenberg Linz (2M)
4:7 gegen Union St. Marien (1O)
5:8 gegen SC Hörsching (1M)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung