Walding: "Gegner werden sich warm anziehen müssen"

"Rund zwei Jahre hat es gedauert, um die Mannschaft in jene körperliche Verfassung zu bringen, in der sie sich jetzt befindet", freut sich DSG Union WaldingsTrainer Ernst Eisner über die ausgezeichnete Physis seiner Kicker. Nach einer tollen Herbstsaison hat der Tabellendritte der 2. Klasse Nord-Mitte Lunte gerochen und möchte im Kampf um den Aufstieg ein entscheidendes Wort mitreden. Ein ausgezeichnetes Trainingslager und respektable Testspiel-Ergebnisse untermauern das Vorhaben der Eisner-Elf.

Am vergangenen Wochenende hielt der Coach mit seinen Mannen ein Trainingslager am ABC-Center in Linz-Urfahr ab. "Das Trainingscamp war ideal, hat sich mein bislang guter Eindruck bestätigt. Denn obwohl meine Mannschaft vier Trainingseinheiten in den Beinen hatte, konnte sie im Testspiel gegen St. Magdalena 1b einen 1:2 Rückstand in einen 3:2-Sieg verwandeln", ist Ernst Eisner zufrieden. Aber auch die Ergebnisse der übrigen Aufbauspiele können sich sehen lassen: 2:0 gegen Hellmonsödt, 1:1 gegen Oberneukirchen und 2:4 gegen Schenkenfelden. Vor dem Rückrundenstart testet die Eisner-Elf noch gegen St. Oswald/Haslach und St. Stefan.

"Die Spieler trainieren fleißig, sind nach der ausgezeichneten Performance im Herbst überaus motiviert und wollen sich weiterhin im Aufstiegskampf präsentieren", meint der Coach, dem in diesen Tagen bis auf den angeschlagenen Torwart Daniel Glasner, der zum Meisterschaftsstart aber dabei sein sollte, das gesamte Personal zur Verfügung steht. In Walding hat man im Winter bewusst auf Transfers verzichtet, verzeichnet der Tabellendritte weder Zu- noch Abgänge.

Nicht verzichten will man hingegen auf eine weitere Präsenz im Aufstiegskampf. "Ich glaube, dass wir gut drauf sind und sich unsere Gegner im Frühjahr werden warm anziehen müssen", schmunzelt Ernst Eisner. "Wir haben uns die Latte etwas höher gelegt und nehmen den zweiten Platz ins Visier. Meiner Meinung nach wird sich Kefermarkt den Titel kaum nehmen lassen, geht es für die übrigen Konkurrenten wohl nur um den zweiten Aufstiegsplatz." Zum Rückrundenauftakt ist das abgeschlagene Tabellenschlusslicht aus Windhaag in Walding zu Gast. "Ich habe vor jedem Gegner Respekt, doch wenn wir ganz vorne weiterhin mitmischen wollen, zählt gegen Windhaag nur ein Heimsieg", so Eisner.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter