Kefermarkt: "Sind auf einem guten Weg"

"In den vergangenen vier Tagen waren wir in Tschechien und haben in Hluboka ein ausgezeichnetes Trainingslager absolviert. Dabei konnten wir in einem Testspiel gegen einen tschechischen Landesligisten ein 1:1-Unentschieden erreichen. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg", erklärt Union Kefermarkts Obmann Stefan Fischer. Der Herbstmeister der 2. Klasse Nord-Mitte hat sich im Winter verstärkt und möchte den erkämpfen Aufstiegsplatz ins Ziel bringen.

Die Mannschaft von Trainer Jaroslav Konvalina ist sich ihrer Stärken bewusst, wenngleich die Rückrunde kein Selbstläufer wird. "Vor zwei Jahren waren wir Winterkönig und haben eine ähnliche Ausgangsposition vorgefunden, dann aber eine schlechte Frühjahrssaison absolviert. Die Mannschaft von damals ist mit der heutigen aber nicht zu vergleichen, ist das aktuelle Team wesentlich kompakter und erfahrener", weiß der Obmann, der sich von der Neuerwerbung einiges erwartet. "Pavel Svoboda ist ein junger, hungriger und dynamischer Spieler und hat sich in der Vorbereitung bereits als die erhoffte Verstärkung präsentiert. Unser neuer Legionär ist in der Offensive vielseitig einsetzbar, weshalb wir zuversichtlich sind, die im Herbst aufgetretenen Mängel vor dem gegnerischen Tor beheben zu können."

Vor dem Match in Tschechien bestritt der Tabellenführer vier Aufbauspiele: 3:0 gegen Altenberg, 3:0 gegen Kirchdorf/Krems, 1:2 gegen Vorderweißenbach und 0:1 gegen Alberndorf. Am kommenden Samstag testet die Konvalina-Elf noch gegen Pabneukirchen. "Die Leistung in den Testspielen ist zusehends besser geworden, zeigt die Formkurve nach oben. Zudem sind wir bislang auch verletzungsfrei durch die Vorbereitung gekommen und sehen der Rückrunde zuversichtlich entgegen", ist Stefan Fischer optimistisch.

Da dem Titelanwärter in der zweiten Frühjahrsrunde ein spielfreies Wochenende ins Haus steht, ist das Auftaktspiel in Rainbach besonders wichtig. "Wir fahren nicht nach Rainbach um ein Unentschieden zu erreichen. Wollen wir im Aufstiegskampf weiterhin eine entscheidene Rolle Spielen, zählt nur ein Auswärtssieg", so Fischer. "Im vergangenen Sommer sind wir mit dem Ziel in die Saison gestartet, einen Top-Drei-Platz zu erreichen. Nach der ausgezeichneten Hinrunde wollen wir einen fixen Aufstiegsplatz belegen und es nicht auf die Relegation ankommen lassen."


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter