Union Reichenau steht vor "Entwicklungsjahr"

In der vergangenen Spielzeit der 2. Klasse Nord-Mitte hatten die Fans der Union Reichenau nicht immer Grund zur Freude. Einem schwachen Herbst mit nur 17 Punkten folgte ein ebenso durchwachsener Frühling, am Ende schaute nur Platz neun heraus und so blieb man auch hinter den eigenen Erwartungen zurück.

 

 

Konstantes Mittelmaß

Mit fünf vollen Erfolgen, dazu zwei Remis und ganzen sechs Niederlagen war die Statistik der Union bereits vor der Winterpause etwas angeschlagen. Nach einem Trainerwechsel im Winter griffen die neuen Mechanismen noch nicht umgehend, auch in der Rückrunde durchlebte die Mannschaft ein Auf und Ab, was auch Sektionsleiter Jürgen Dorotka bestätigt: "Wir hatten eine schwierige Saison, zudem sind einige Spieler ausgefallen, die wir nicht ersetzen konnten. Im Winter haben wir dann den Trainer gewechselt, nun ist mit Philipp Pfister ein Hellmonsödter an der Seitenlinie, doch auch das Frühjahr war ein ständiges Auf und Ab." Besonders eklatant auch die Ausawärtsbilanz der Reichenauer. In 13 Spielen konnte die Union nur dreimal den Platz als Sieger verlassen, dazu wurden zweimal die Punkte geteilt und ganze achtmal fuhr man ohne Zählbares wieder nach Hause.

 

Wenig Transferaktivität - junge Spieler sollen eingebaut werden

Nur ein klein wenig hat sich das Transferkarussel in Reichenau in diesem Sommer gedreht. Mit Philipp Hennerbichler-Einfalt verlässt ein Spieler den Verein Richtung Arbesbach, dazu kehrt Patrick Stummer zu seinem Stammverein nach Hellmonsödt zurück. Neu im Team können die Verantwortlichen niemanden begrüßen, was den Kader für die kommende Spielzeit wohl nicht gerade größer werden lässt. Wenngleich man in Reichenau aber vermehrt auf den eigenen Nachwuchs setzen will, wie auch der Sportchef bestätigt: "Wir sehen die kommende Spielzeit als reines Entwicklungsjahr für unsere jungen Spieler, davon werden wir einige einbauen. Bezüglich einer möglichen Platzierung halten sich deswegen die Erwartungen auch in Grenzen." Gleich zum Auftakt erwartet die Union Reichenau im ersten Heimspiel der Saison ein richtig harter Brocken, wenn die 1b der SPG Pregarten zu Gast ist. Spätestens dann wird sich zeigen, ob die junge Mannschaft bereits eine Einheit werden konnte und wohin die Reise in der kommenden Spielzeit führen kann. 

 

Transferliste

Testspielübersicht

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter