SPG Windhaag/Leopoldschlag: Kampf ums Einser-Leiberl

Die SPG Windhaag/Leopoldschlag tat sich in ihrer ersten Saison im Herbst schwer, kam in der Hinrunde als Zehnter ins Ziel und wusste in der Tabelle der 2. Klasse Nord-Mitte nur drei Mannschaften hinter sich. Unter Neo-Trainer Andreas Kralik wollten sich die Mühlviertler im Frühjahr anständig präsentieren und waren um eine Rangverbesserung bemüht, aufgrund des Abbruches der Saison muss die Spielgemeinschaft aber zurück an den Start.

 

Schwierige Entscheidung

"Nachdem ich die Mannschaft im Winter übernommen hatte, ist die Vorbereitung gut verlaufen. Die Spieler waren engagiert bei der Saiche und auch die Stimmung und die Trainingsbeteiligung waren sehr gut. Obwohl das Formen der Mannschaften im Vordergrund stand, wollten wir uns im Frühjahr anständig präsentieren. Aufgrund der Tabellensituation waren wir vom ÖFB-Beschluss nicht wirklich betroffen, in einer außergewöhnlichen Situation war eine für alle Vereine zufriedenstellende Entscheidung aber nicht mölglich. Demzufolge waren vor allem die Top-Teams mit der Annullierung der Saison nicht einverstanden", erklärt Neo-Coach Kralik.

 

Intensives Programm

Nach einer langen Pause wurde in Windhaag bzw. Leopoldschlag am 3. Juni der Betrieb wieder aufgenommen. "Wir arbeiten seit zwei Wochen, absolvieren derzeit jeweils zwei Einheiten und trainieren im Sommer praktisch durch. Am 13. Juli wollen wir den offizellen Teil der Vorbereitung in Angriff nehmen und hoffen, dass bis zu diesem Zeitpunkt ein normales Mannschaftstraining wieder erlaubt ist. Die neue Saison sollte im Herbst starten, ansonsten wird es schwer, die Spieler bei Laune zu halten bzw. zu motivieren", sagt Andreas Kralik.

 

Stamm-Keeper verlässt die SPG

Mit Stepan Prinz steht der bisherige Stamm-Keeper nicht mehr zur Verfügung. "Trotz seines Abgangs sind wir nicht auf der Suche nach einem neuen Schlussmann, sondern lösen die Torwartfrage intern, werden zwei junge Torleute im Sommer um das Einser-Leiberl kämpfen", weiß der Trainer. "Darüberhinaus wird sich nichts tun, sind keine weiteren Abgänge, aber auch keine Zugänge zu erwarten. Wir setzen weiterhin auf die eigenen Spieler, zudem stellen wir keinen Anspruch auf eine Präsenz im Spitzenfeld der Tabelle".

 

>>Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Lieblingsklub mit einer Spende<<

 

Transferliste Sommer 2020  


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter