Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Reichenau fährt unter Neo-Trainer ersten "Dreier" ein

Union Reichenau
Donau Linz 1b

Vor heimischer Kulisse empfing die Union Reichenau-Ottenschlag-Haibach in der 13. Runde der 2. Klasse Nord-Mitte auf die ASKÖ Donau Linz 1b. In diesem Match trafen zwei Nachbarn aus der unteren Tabellenregion aufeinander. Nach dem Ende der Ära von Reinhold Schachinger schwingt in Reichenau mit Daniel Hofer ein neuer Coach das Zepter. Das zweite Spiel unter dem Neo-Trainer gestaltete die Union mit einem 3:2-Sieg erfolgreich. Die zweite Mannschaft des OÖ-Ligisten hingegen musste die dritte Niederlage in Folge einstecken.

Horner bringt Hausherren früh in Führung - Katusic gleicht aus

Bei der Heim-Premiere im neuen Jahr fanden die Reichenauer gut ins Spiel und gingen bereits in der Anfangsphase in Führung, als Reinhard Horner von der linken Seite in den Strafraum marschierte und den Ball im langen Eck versenkte. Die Union blieb am Drücker und kreierte einige Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. Diese Nachlässigkeit wurde nach 35 Minuten bestraft. Die Gästeelf von  Neo-Coach Thomas Brunner kombinierte sich auf der rechten Seite sehenswert nach vorne, ehe Josip Katusic den gelungenen Spielzug zum 1:1-Pausenstand abschloss.

Alschemari fixiert Reichenauer Sieg

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen Horner-Treffer. Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Edlmayr waren zehn Minuten gespielt, als der Offensivspieler kurz vor der Strafraumgrenze abzog und mit seinem zweiten Tor an diesem Tag die Hofer-Elf abermals in Front brachte. Aber auch diese Führung gaben die Reichenauer aus der Hand. In Minute 72 wollte Union-Schlussmann Filip Hejny eine brenzlige Situatiuon klären, der Goalie traf den Ball aber nicht richtig. Den folgenden Schuss konnte der Keeper aus Tschechien noch parieren, gegen den zweiten Versuch von Festim Nuhiu war Hejny aber machtlos. Zehn Minuten vor dem Ende hatten die Heimischen die Nase wieder vorne, als Philipp Hofer einen Corner ausführte, Ahmad Alschemari goldrichtig stand und den 3:2-Sieg der Union Reichenau fixierte.

Jürgen Dorotka, Sektionsleiter Union Reichenau:
"Wir haben einige Chancen kreiert, sind drei Mal in Führung gegangen, haben demnach verdient gewonnen und freuen uns über den ersten Dreier im Frühjahr".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung