Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Neumarkt/M. hält mit Heimsieg gegen Hagenberg Anschluss zum Spitzenfeld

In der 12. Runde der 2. Klasse Nord-Mitte war der ASV Hagenberg zu Gast bei der Union Neumarkt/M. Während die Hausherren durchaus zufrieden auf die letzten Wochen zurück blicken können und auf dem fünften Platz stehen, läuft es bei den Gästen bisher alles andere als erfreulich. Zuletzt musste man dreimal in Folge den Platz als Verlierer verlassen und rutschte in der Tabelle bis auf Platz 11 nach unten. 

 

Tief stehende Gäste machen es den Heimischen schwerer als erwartet

Die Union Neumarkt ging also als klarer Favorit ins Match und konnte zu Beginn auch sofort mehr Spielanteile für sich verbuchen. Der erste Rückschlag lies aber nicht lange auf sich warten, denn die defensiv gut organiserten Gäste von Coach Johann Mayr konnten nach zehn Minuten aus einem mustergültig vorgetragenen Konter die überraschende Führung durch Drazen Grakalic erzielen. Doch lange liesen sich die Gastgeber vom Gegentreffer nicht beeindrucken und hatten in der Folge Ball und Gegner eigentlich stets unter Kontrolle. Lediglich in die rote Zone vor dem Kasten von Goalie Marco Schmidthaler schaffte man es zu wenig oft, auch weil die Defensivabteilung der Hagenberger eine bärenstarke Leistung abrufen konnte, kompakt und diszipliniert verteidigte. Fast hätten die Gäste kurz vor der Pause sogar noch einen zweiten Treffer nachlegen können, ein Weitschuß landet aber zum Glück der Neumarkter nur an der Stange. Die Gäste brachten den knappen Vorsprung in die Pause, somit wurden beim Stand von 0:1 die Seiten gewechselt.

 

Gastgeber erzwingen den Sieg

Auch nach der Pause waren es vor allem die Heimischen die spielerisch aufzeigen konnten, eine kleine taktische Veränderung in der Pause brachte jetzt zudem auch endlich mehr Platz für die Angriffe der Hausherren. Mit hohem Tempo und großer Aggressivität schaffte es die Pavlovic-Elf jetzt immer öfter in den Strafraum und damit auch zu guten Chancen auf den Ausgleich. Nach einer Stunde sollte dieser dann auch gelingen. Nach einer Standardsituation ist Lukas Harrer mit seinem ersten Saisontor zur Stelle und gleicht das Match aus. In der Folge drückten die Heimischen weiterhin auf den nächsten Treffer und wurde am Ende für ihren Willen belohnt. Nach einem tollen Angriff steckt Max Babler den Ball mustergültig auf Johann Achhorner durch, der im Strafraum nur mehr mit unlauteren Mitteln gestoppt werden kann. Den fälligen Strafstoß in Minute 86 verwertet der Gefoult entgegen der allgemeinen Meinung dann sogar selbst und beschert seinem Trainer und seiner Mannschaft am Ende doch noch den so wichtigen Dreier. 

 

Stimme zum Spiel:

Matej Pavlovic, Trainer Union Neumarkt/M.:
"Wir waren die klar spielbestimmende Mannschaft, haben uns gegen den tiefstehenden Gegner aber ungemein schwer getan zu Chancen zu kommen. Am Ende haben wir uns aber für unseren Einsatz belohnt und auch mehr als verdient gewonnen."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung