1:1! ASKÖ Treffling und Neumarkt/M. teilen Punkte

In der 16. Runde der 2. Klasse Nord-Mitte trafen sich am gestrigen Sonntag auch der ASKÖ Treffling und die Union Neumarkt/M. zum Duell. Beide Mannschaften wollten Ihren Fans an diesem Nachmittag natürlich einen vollen Erfolg bescheren, keines der Teams konnte sich aber entscheidend durchsetzen, weshalb es nur zu jeweils einem Zähler reichen sollte.

 

 

Favorit geht standesgemäß in Front

Aufgrund der aktuellen Tabellensituation und der Ergebnisse des letzten Spieltages gingen die Gäste als leichter Favorit ins Duell mit dem ASKÖ Treffling, wenngleich die Teams nur durch acht Zähler voneinander getrennt waren. Dennoch legten die Pavlovic-Schützlinge einen guten Start hin und setzen die Hausherren von Beginn an unter Druck, auch wenn der schwer zu bespielende Untergrund immer wieder für Probleme im Aufbauspiel sorgte. Nach knapp 25 Minuten können die Gäste ihre optische Überlegenheit dann in Zählbares verwandeln, nach einem tollen Pass von Geissler Daniel ist es Max Babler der eiskalt zum 0:1 abschließen kann. Dann versäumte es Neumarkt aber mit weiteren guten Szenen den Vorsprung auszubauen, was die Heimischen immer besser ins Spiel brachte. Bis zur Pause konnten aber auch die Mannen von Coach Horst Kloimstein nicht mehr anschreiben - Pausenstand 0:1.

 

Treffling kann verdient ausgleichen

Auch im zweiten Abschnitt vorerst das selbe Bild, wobei die Heimelf jetzt immer besser wurde, vor allem im Mittelfeld konnte man immer wieder gut die Bälle halten, wenngleich es vorerst zu keinen wirklich zwingenden Torszenen reichen sollte. Bis eine Viertelstunde vor dem Ende sollten die Zuschauer zittern müssen, ehe die Gastgeber den verdienten Ausgleich doch noch herstellen konnten. Nach einem Lochpass zwischen die Verteidiger ist es Marcel Meindl der auf 1:1 stellt. Dann entwickelte sich noch eine furiose Schlussphase in der beide Mannschaften auf den Siegtreffer spielten, gelingen sollte er aber nicht mehr. Am Ende eine durchaus gerechte Punkteteilung mit der beide Teams werden leben können.

 

Stimme zum Spiel:

Matej Pavlovic, Trainer Union Neumarkt/M.:
"Leider konnten wir heute nur phasenweise das umsetzen was wir uns vorgenommen haben. Wir hätten nach dem 1:0 einfach nachlegen müssen, das haben wir aber verabsäumt. Der Kampf um den zweiten Platz bleibt aber auch weiterhin spannend, weshalb wir mit dem Punkt durchaus leben können."

 

Die Besten: Pascal Meindl (TW, Treffling) und Felix Fuchs (RV, Neumarkt i.M.)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter