SPG Weitersfelden/Kaltenberg als glücklicher Sieger im Topspiel in Alberndorf

Das Topsiel der Runde 18 in der 2. Klasse Nord-Mitte fand bereits heute Samstag statt. Der Herbstmeister und souveräne Tabellenführer, die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau war beim Tabellenzweiten der Union Alberndorf zu Gast. Die Hausherren in dieser Saison auf eigener Anlage noch unbesiegt und mit der Hoffnung dem Ligaprimus ein Bein stellen zu können und so vielleicht doch noch einmals so etwas wie ein bisschen Spannung in die Meisterschaft zu bringen.

 

Blitzstart des Favoriten

Viel vorgenommen hatten sich die Hausherren also vor dem Duell gegen den absoluten Titelfavoriten, doch schon nach wenigen Minuten schlug der Goalgetter des Tabellenführers, Fabian Hennerbichler eiskalt zu und stellt bereits nach vier Minuten und seinem bereits 25 Saisontreffer auf 1:0 für seine Mannschaft. Ein Traumstart für die Schützlinge von Coach Markus Pum. Mit der Führung im Rücken spielte es sich für den Herbstmeister von Beginn an um einiges leichter, konnte man die Taktik etwas anpassen und zog sich etwas zurück um auf schnelle Konter zu lauern. Die Hausherren brauchten ein paar Minuten um sich vom frühen Schock zu erfangen, konnten dann mit Fortdauer der ersten Halbzeit aber weitesgehend die Kontrolle übernehmen und zeigte eine gute Leistung. Mit einer Standardsituation, besser gesagt einem ruhenden Ball aus einem Freistoß erzielten die Gastgeber dann kurz vor der Pause den Ausgleich. Dominik Seyr zirkelt das Leder in Richtung Tormanneck und der Ball passt genau neben dem Pfosten. Bis zum Halbzeitpfiff passierte nichts Nennenswertes mehr, wurden beim Spielstand von 1:1 die Seiten getauscht.

 

Gästeführung entgegen des Spielverlaufs

Nach der Pause konnte Alberndorf dann umgehend an die gute Leistung der ersten Halbzeit anschließen und setzte den Ligaprimus unter Dauerdruck. In genau dieser Phase wollte den Heimischen der wichtige Treffer aber nicht gelingen und so kam was kommen musste. Fast aus dem Nichts ist der Tabellenführer plötzlich doch zur Stelle und Fabian Hackl schließt eine tolle Aktion mit dem 1:2 ab. Die Gastgeber nun mit einem wahren Sturmlauf, gleichbedeutend aber auch mit vielen freien Räumen für den Gegner, der sich nun wieder besser erfangen konnte und letztlich nach einer gelb-roten Karte für Alberndorfs Danninger wieder die Kontrolle erlangte. Kurz vor dem Ende haben die Gäste dann sogar noch die Riesenchance auf die endgültige Entscheidung durch einen Elfmeter, Goalie Rene Hofstadler im Kasten der Heimischen kann aber abwehren. An der Niederlage für seine Mannschaft im Schlagerspiel endete das aber nichts mehr, denn auch ein Waldmann Abschluss landet für die glücklosen Alberndorfer nur an der Stange. Am Ende ein glücklicher Erfolg des Tabellenführers, der mit nun bereits elf Punkten Vorsprung in der Tabelle wohl entspannt auf die kommenden Wochen blicken kann. 

 

Stimme zum Spiel:

Markus Pum, Trainer SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau:
"Alberndorf hat uns heute alles abverlangt und war vor allem nach der Pause klar besser, da haben wir viel zu viele Fehler gemacht. Am Ende stehen wir aber als glücklichere Mannschaft und als Sieger da."

 

Die Besten: Dominik Seyer (LM, Union Alberndorf) und Fabian Hennerbichler (ST, SPG Weitersfelden/K.L.) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter