Neue Spielgemeinschaft feiert dritten Saisonsieg

Windhaag/Leopoldsch.
ASV Hagenberg

In der sechsten Runde der 2. Klasse Nord-Mitte empfing die SPG Union Windhaag/Union Leopoldschlag den ASV Hagenberg. In der vergangenen Meisterschaft zierten die Vereine aus Windhaag und Leopoldschlag das Ende der Tabelle, seit Sommer sind die beiden Nachzügler eine Einheit und in der neuen Saison bislang gut unterwegs. Die neue Spielgemeinschaft feierte am Sonntagnachmittag einen klaren 3:0-Erfolg und steht nach dem dritten Sieg auf dem fünften Platz. Die Hagenberger hingegen warten seit 5. Mai vergeblich auf einen "Dreier" und mussten die achte Niederlage in den letzten elf Spielen einstecken.


Hausherren mit klarer 2:0-Führung

Vor rund 150 Besuchern fand die Heimelf von Coach Jürgen Ruckendorfer gut in die Partie und verzeichnete im Waschenberg Stadion wesentlich mehr Spielanteile. Die Hausherren kreierten einige Chancen, beim Abschluss haperte es zunächst jedoch. Nach 25 Minuten brandete im Stadion Jubel auf, als Robin Schinagl die Stange traf und Peter Pflügl den Abpraller verwertete. Wenig später zappelte der Ball erneut im ASV-Gehäuse. Dieses Mal hatte Schinagl mehr Glück und erhöhte auf 2:0. Kurz vor der Pause hätte der Nachzügler beinahe zurück ins Spiel gefunden, der junge Raphael Kiesenhofer konnte eine dicke Chance aber nicht nutzen. Somit ging es mit einer klaren Führung der Spielgemneinschaft in die Kabinen.

Schinagl schnürt Doppelpack

Kurz nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Wallner verhinderte SPG-Schlussmann Stepan Prinz mit einer tollen Parade den Hagenberger Anschlusstreffer. Die Gästelf von Neo-Trainer Günter Reindl kämpfte im zweiten Durchgang beherzt, die Bemühungen des ASV wurden jedoch nicht belohnt. Nach 65 Minuten machten die Heimischen den Deckel drauf, als Schinagl Gästegoalie David Pfistermüller erneut das Nachsehen gab. Die Spielgemeinschaft hatte die drei Punkte in der Tasche, verwaltete in der restlichen Spielzeit das Ergebnis und feierte den bereits dritten Saisonsieg. Beide Mannschaften greifen am kommenden Samstag wieder ins Geschehen ein. Der ASV Hagenberg empfängt die Kicker aus Unterweitersdorf, die Ruckendorfer-Elf ist in Gutau zu Gast. 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter