1:1! SPG Windhaag/Leopoldschlag teilt mit Drucker-Elf die Punkte

In der 10. Runde der 2. Klasse Nord-Mitte kam es zum Duell der Spielgemeinschaften Windhaag/Leopoldschlag und Pierbach/Mönchdorf. Rein tabellarisch war auch hier mit einer engen Partie zu rechnen. Beide liegen im unteren Mittelfeld. Dies bewahrheitete sich auch und es gab schlussendlich ein gerechtes 1:1. Damit kamen beide Teams in der Tabelle nicht vom Fleck. Mit dem Aufstieg werden mit großer Wahrscheinlichkeit beide nichts zu tun haben.

Ereignisarme 1. Halbzeit

Vor der Pause gab es nicht wirklich viele Torszenen zu sehen. In Summe war es ein ausgeglichener Spielabschnitt, in dem sich keines der beiden Teams entscheidende Vorteile herausarbeiten konnte. Windhaag versuchte als Heimteam das Spiel zu machen und die Gäste aus Pierbach verlagerten sich tendenziell eher auf Konter. Es gab in den ersten knapp 30 Minuten jedoch viele Fehlpässe und es konnte kein Kombinationsspiel aufgezogen werden. Nach exakt einer halben Stunde kamen die Heimischen zur ersten erwähnenswerten Aktion vor dem gegnerischen Tor. Der Keeper konnte jedoch den Ball parieren. Kurz vor der Pause gab es noch eine Möglichkeit. Windhaag hätte sich somit eher die Führung verdient, das 0:0 ging jedoch in Ordnung.

Rasche Führung der Gäste im 2. Spielabschnitt

Nach der Pause gab es ein ähnliches Bild zu betrachten. Das Spiel war weiterhin ausgeglichen, jedoch gab es mehr Torszenen. Pierbach/Mönchdorf agierte offensiver und konnte in Minute 51 in Führung gehen. Schartlmüller war nach einer schön herausgespielten Aktion mit folgendem Stanglpass der Torschütze. In weiterer Folge drückte Windhaag/Leopoldschlag auf den Ausgleich und die Gäste lauerten wieder auf Konterchancen. Die eine oder andere gab es auch, diese Aktionen konnten jedoch nicht verwertet werden und wurden zum Teil auch nicht konsequent genug ausgespielt. In der 65. Minute gab es den Ausgleich für die Heimfans zu bejubeln. Lukas Niederberger trug sich in die Schützenliste ein. Nach einem Ballverlust durch Pressball der Gäste wurde die Aktion von Windhaag/Leopoldschlag rasch ausgespielt und nach einem Lattenschuss landete der Nachschuss im Tor. Danach gab es keine großen Höhepunkte mehr und der Schiedsrichter beendete nach 93 Minuten das Spiel mit dem Endstand von 1:1. Es war ein absolut gerechter Endstand. 

 

Beste Spieler:

Pierbach/Möchdorf: Christoph Schartlmüller (ST), Markus Leithner (IV)

Christian Drucker,Trainer Union Pierbach/Mönchdorf:

"Das Unentschieden geht aus meiner Sicht heute in Ordnung. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Im 1. Spielabschnitt gab es wenige Torszenen. Danach konnten wir nach einer schönen Aktion in Führung gehen. Schartlmüller verwandelte souverän. Der Ausgleich war natürlich bitter für uns. In Summe betrachtet über 90 Minuten war das Remis jedoch das einzig gerechte Ergebnis."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter