Union Alberndorf feiert ersten Auftaktsieg seit 13 Jahren

Zum Saisonauftakt der 2. Klasse Nord-Mitte empfing die SPG Windhaag/Leopoldschlag die Union Alberndorf. Während es für die Spielgemeinschaft in der abgebrochenen Meisterschaft nur zum zehnten Rang gereicht hatte, wurde der Union, die am Relegationsplatz stand, die Aufstiegschance genommen. Die Alberndorfer mussten im Sommer einen personellen Aderlass verkraften, zudem schwingt mit dem bisherigen Reserve-Trainer Herbert Danninger, der Mario Ott nachfolgte, ein neuer Coach das Zepter. Dem Neo-Trainer gelang am Freitagabend mit einem 2:1-Auswärtssieg ein perfekter Einstand.

 

Gäste mit früher 2:0-Führung

Nach dem Anpfiff von Schiederichter Kern bekamen die Zuschauer eine interessantes Match zu sehen. Die Gästeelf von Neo-Trainer Danninger fand im Maltsch Stadion etwas besser ins Spiel und hatte bereits nach einer Viertelstunde die Nase vorne. Gregor Müller tanzte SPG-Schlussmann Mathias Mayrhofer aus und legte quer, Mario Holzschuh musste das Leder nur noch über die Linie drücken. Fünf Minuten später schlug die Union abermals zu, als Simon Huemer sich bei einem Zweikampf energisch durchsetzte und entschlossen auf 0:2 stellte. Trotz des klaren Rückstandes steckte die Heimelf von Coach Andreas Kralik nicht auf und hatte kurz vor der Pause den Anschlusstreffer vor Augen, nach einem Schuss klatschte der Ball aber ans Aluminium, den zweiten Versuch machte der starke Alberndorfer Keeper Rene Hofstadler unschädlich.

 

Nach Anschlusstreffer vergibt Kralik-Elf etliche Ausgleichschancen

Nach Wiederbeginn war der Kralik-Elf deutlich anzumerken, das Blatt wenden zu wollen. Die Spielgemeinschaft brauchte einige Minuten, wurde dann aber zusehends stärker  und war in Minutze 57 zurück im Match, als Peter Pflügl von der Strafraumgrenze abzog, der Ball wurde abgelenkt und schlug im Union-Kasten ein. Nach dem Anschlusstreffer setzten die Hausherren alles auf eine Karte und die Danninger-Elf ordentlich unter Druck. Die Heimischen erarbeiteten sich etliche Chance, konnten diese aber nicht verwerten. Am Beginn der Schlussviertelstunde, beinahe der Ausgleich, Union-Schlussmann Hofstadler konnte einen Kopfball aus kurzer Distanz aber parieren. Kurz danach setzte strömender Regen ein. Die Kralik-Elf lief in der Schlussphase dem Rückstand vergeblich hinterher, die Gäste brachten den knappen Vorsprung über die Zeit und nahmen drei Punkte mit auf die Heimreise.

 

Mario Holzschuh, Sportchef Union Alberndorf:
"Wir haben im Sommer einige Spieler verloren und nach diesem Umbruch nicht allzu viel erwartet. Umso mehr freuen wir uns über diesen Dreier, zumal wir erstmals seit 13 Jahren das Auftaktspiel gewinnen konnten. Dennoch wird es in dieser Saison zu einem Platz im Vorderfeld der Tabelle vermutlich nicht reichen"

 

Die Besten:

Union Alberndorf:  Rene Hofstadler (TW) und Lukas Kain (IV)

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter