Union Arbing: "Unsere junge Mannschaft ist auf einem guten Weg"

Nach einem vierten Platz im Vorjahr ist die Union Arbing auch in der aktuellen Saison der 2. Klasse Nord-Ost im oberen Drittel der Tabelle präsent. Die Mannschaft von Trainer Karl Ebner beendete die Hinrunde am fünften Platz, die Top-Vier sind jedoch enteilt. "Da unsere Mannschaft sehr jung ist, war die Erwartungshaltung nicht allzuhoch und sind mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht unzufrieden, hätten aber gehofft, vorne näher dranzusein. Es wäre mehr möglich gewesen, aufgrund der mangelnden Erfahrung hat aber die nötige Konstanz gefehlt", erklärt der stellvertretende Sektionsleiter, Martin Haider.

 

Holprigem Start folgte tolle Siegesserie

Die Ebner-Elf kam holprig aus den Startblöcken und musste in den ersten fünf Runden drei Niederlagen einstecken. In der Folge startete die Union durch und feierte am Stück fünf Siege. Den tollen Lauf konnten die Arbinger aber nicht fortsetzen und ergatterten in den letzten drei Partien nur einen Punkt. "Wir überwintern im Niemandsland der Tabelle, aber es hat nicht viel gefehlt. Leider haben wir am Beginn der Saison und am Schluss etliche Punkte liegenlassen, die junge Mannschaft hat sich über weite Strecken aber anständig präsentiert und ist auf einem guten Weg, wenngleich die Jungen ab und an Lehrgeld zahlen mussten", so Haider. Der Tabellenfünfte feierte vier Auswärtssiege, fuhr vor heimischer Kulisse aber nur zwei "Dreier" ein. Während sechs Mannschaften öfter ins Schwarze trafen, kassierten lediglich die beiden Erstplatzierten weniger Gegentore. "In der Tor-Bilanz sieht man, dass mehr drinnen war, aufgrund der fehlenden Konstanz hat es aber nur zum fünften Platz gereicht", meint der Funktionär.

 

Derntl kehrt nach Perg zurück

Johannes Lettner wechselte im Winter von Mitterkirchen nach Arbing und ist als Torwart-Trainer vorgesehen, sollte Not am Mann sein, kann der Tormann aber in die Bresche springen. Matthias Derntl kehrte zur Union Perg zurück und kickt wieder bei seinem Stammverein. "Sein Abgang tut weh. Matthias ist ein ausgezeichneter Stürmer und ein feiner Kerl und ist bei uns jederzeit herzlich Willkommen", würde sich Martin Haider über eine mögliche Rückkehr des Angreifers freuen.

 

Rangverbesserung kaum möglich

Nach vier Testspielen (4:3 gegen Mitterkirchen, 3:2 gegen Franckviertel Linz, 2:3 gegen Ried/Riedmark und 2:6 gegen Saxen) ist am kommenden Samstag die Union Bad Zell der nächste Gegner. Aufgrund der aktuellen Tabellensituation ist für die Arbinger eine Rangverbesserung kaum möglich. "Im Frühjahr geht es vor allem darum, den eroberten fünften Platz zu behaupten. Wir wollen eine gute Rückrunde spielen und den einen oder anderen Aufstiegsaspiranten ärgern", meint Haider. "Wir setzen seit geraumer Zeit auf die Jugend. Die jungen Spieler nehmen eine gute Entwicklung, sollte uns in absehbarer Zeit eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung stehen".

 

Zugang:
Johannes Lettner (zuletzt Union Mitterkirchen)

Abgang:
Matthias Derntl (Union Perg)

Transferliste

Bisherige Testspiele:
4:3 gegen Union Mitterkirchen (1NO)
3:2 gegen SV Franckviertel Linz (2M)
2:4 gegen Union Ried/Riedmark (1NO)
2:6 gegen Union Saxen (1NO)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter