Union Baumgartenberg: "Der Aufstieg ist in diesem Jahr nicht unser Ziel"

Nach einer schwachen Rückrunde reichte es für die Union Baumgartenberg im Vorjahr nur zum zehnten Platz. In der aktuellen Saison der 2. Klasse Nord-Ost ist die Mannschaft von Trainer Harald Huber bislang gut unterwegs, kletterte in der Tabelle bis auf den sechsten Rang nach oben und ist vom Relegationsplatz nur durch vier Punkte getrennt. "Sieht man von den ersten Spielen und vom letzten Match ab, ist es im Herbst ausgezeichnet gelaufen. Auch wenn wir uns eine gute Ausgangsposition verschafft haben und vom Spitzenfeld der Tabelle nicht weit entfernt sind, ist der Aufstieg in diesem Jahr nicht unser Ziel", erklärt der Coach.

 

Nach klassischem Fehlstart mit beeindruckender Siegesserie - Debakel zum Herbstausklang

Mit drei Niederlagen verzeichneten die Baumgartenberger einen klassischen Fehlstart. Danach nahm die Huber-Elf mächtig Fahrt auf, feierte in den folgenden acht Spielen nicht weniger als sieben Siege, ehe sich die Union mit einer 1:6-Klatsche in Münzbach in die Winterpause verabschiedete. "Die Niederlage zum Herbstausklang war ärgerlich, denn wir hatten in der Anfangsphase Chancen auf eine klare Führung und wurden danach eiskalt ausgekontert. Auch am Beginn der Saison war das Glück nicht auf unserer Seite, haben gegen Mauthausen unnötig verloren und gegen Herbstmeister Katsdorf eine Führung aus der Hand gegeben", so Huber.

 

Starke Offensive, aber zu viele Gegentore

Der Sechstplatzierte feierte vier Heimsiege und fuhr in der Fremde drei "Dreier" ein. Nur drei Mannschaften trafen öfter ins Schwarze - Cem Öncel war für zwölf der 29 Union-Treffer verantwortlich -  aber auch nur drei Teams kassierten mehr Gegentore. "Auch wenn man das halbe Dutzend vom Debakel in Münzbach abzieht, haben wir noch immer ein paar Tore zu viel erhalten und wissen, woran wir arbeiten müssen. Dennoch ist es in Summe im Herbst gut gelaufen - und das, obwohl mit dem Ungarn Adam Jakab ein bärenstarker Offensivspieler nach nur vier Runden in seine Heimat zurückgekehrt ist. Dennoch haben wir eine beeindruckende Siegesserie hingelegt und eine starke Hinrunde absolviert, es wäre aber sogar noch mehr möglich gewesen", meint der Trainer.

 

Ein Heimkehrer

Beim Trainingsauftakt konnte der Baumgartenberger Übungsleiter mit Hasan Enül einen 38-Jährigen begrüßen, der von Kefermarkt wieder zu seinem Stammverein zurückkehrte. "Auch wenn Hasan nicht mehr der Jüngste ist, kenne ich ihn seit vielen Jahren und bin fest davon überzeugt, dass er uns weiterhelfen kann", freut sich Huber über die Rückkehr des Routiniers. Da mit Michael Königshofer und Daniel Leonhartsberger zwei Langzeitverletzte wieder fit sind, ist der Union-Kader im Winter angewachsen.

 

Im Aufstiegskampf das Zünglein an der Waage?

Der Tabellensechste hat bislang zwei Testspiele bestritten: 4:2 gegen Reichenthal und 1:3 gegen die Reserve von Landesligist Naarn. Am kommenden Samstag werden die Kräfte mit den Kickern aus Schönau gemessen. Obwohl der Relegationsplatz in Reichweite ist, wird in Baumgartenberg der Ball flach gehalten. "In den vergangenen Jahren ist es gelungen, die Altlasten aus der Landesligazeit zu beseitigen, weshalb die sportliche Erwartungshaltung gering war. Wir sind zwar vorne dabei, stellen aber keinen Anspruch auf einen Aufstiegsplatz", so Huber. "Natürlich wollen wir in absehbarer Zeit wieder in die 1. Klasse zurückkehren, in dieser Saison ist der Aufstieg aber nicht geplant. Wir möchten jedoch so lange wie möglich vorne mitmischen und im Aufstiegskampf das Zünglein an der Waage sein".

 

Zugang:
Hasan Enül (Union Kefermarkt)

Abgang:
---

Transferliste OÖ 2. Klasse Nord-Ost

Bisherige Testspiele:
4:2 gegen Union Reichenthal (2NM)
1:3 gegen Union Naarn Reserve (LLO)

Testspiele-Übersicht OÖ 2. Klasse Nord-Ost

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter