Vereinsbetreuer werden

Winterkönig Mauthausen will um jeden Preis aufsteigen - Sektionsleiter Josef Weilguny im Interview!

Die ASKÖ Mauthausen war seit dem etwas überraschenden Abstieg aus der 1. Klasse Nordost 2018/19 konstant im oberen Tabellendrittel der 2. Klasse Nordost zu finden. In der laufenden Spielzeit und zum 100-jährigen Vereinsjubiläum gelang nun der volle Erfolg: der Herbstmeistertitel. Mit neun Siege, einem Unentschieden und lediglich einer Niederlage geht man mit breiter Brust in den zweiten Durchgang der Saison 2021/22 und hegt Aufstiegsambitionen. Ligaportal bat Josef Weilguny, den Sektionsleiter der Mauthausner, zum Interview. 

Ligaportal: Ihr habt euch in den letzten Abbruchjahren gut präsentiert und seid nun Herbstmeister. Was ist euer Erfolgsrezept?

Weilguny: „Die Mischung in der Mannschaft passt super. Wir haben in der Abwehr und im Sturm Routiniers und dazu noch hungrige, junge Spieler. Wir haben im Schnitt 7-8 Eigenbauspieler eingesetzt und den Herbstmeistertitel haben sich die Spieler mit guter Vorbereitung selbst erarbeitet. In der Mannschaft herrscht gutes Klima und sie haben sich endlich belohnt. Auch die 1b ist Herbstmeister geworden und im Nachwuchs wird auch akribisch gearbeitet - alles in allem ein schönes Geschenk zum 100-jährigen Jubiläum der ASKÖ Mauthausen. Zudem haben wir einen erfahrenen Trainer, der auf die Offensive setzt - das hat sich auch gezeigt. Nicht zu vergessen ist unsere Lebensversicherung im Sturm, Marius Bogdan, der hat 16 Tore geschossen im Herbst.“

Ligaportal: Wird es bei euch personelle Veränderungen im Winter geben?

Weilguny: „Bis jetzt hat sich nichts getan. Wir werden vielleicht um den ein oder anderen Ergänzungsspieler schauen, wir wollen aber nicht viel tun. Wenn sich aber nichts tut bei uns, ist es auch nicht so tragisch. Es ist nie gut, eine erfolgreiche Mannschaft zu verändern. Mit Geld sind wir nicht gesegnet und im Winter sind die Spieler ja teurer als im Sommer. Unsere Linie ist eher, auf den eigenen Nachwuchs zu setzen.“

Ligaportal: Habt ihr euch das dezidierte Ziel gesetzt Meister zu werden?

Weilguny: „Wir haben uns den Aufstieg als Ziel gesetzt. Da ist egal ob wir Meister werden oder über die Relegation aufsteigen. Wir müssen dazu im Frühjahr auf dem Level weiterspielen wie wir im Herbst gespielt haben.“

Ligaportal: Wie schaut bei euch die Vorbereitung auf die Rückrunde aus?

Weilguny: „Wir werden, sofern es die Situation zulässt, am 24. Jänner mit dem Training beginnen. Ab 12. Februar haben wir dann jede Woche ein Vorbereitungsspiel, bei uns fängt ja die Meisterschaft erst Anfang April an, dadurch haben wir sechs oder sieben Vorbereitungsspiele. Wir können nur hoffen, dass wir eine verletzungsfrei Saison spielen.“


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter