ASKÖ Luftenberg strauchelt in Unterweißenbach

Unterweißenbach
ASKÖ Luftenberg

Am Samstagnachmittag empfing die Union Unterweißenbach in der 2. Klasse Nord-Ost die ASKÖ Luftenberg. Nach zwei Siegen am Ende der Hinrunde wollte die Gästeelf von Trainer Jürgen Panis im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr einen "Dreier" nachlegen und die Aufstiegschance wahren. Doch die Luftenberger wurden im Oskar Böhm Stadion kalt erwischt, zogen mit 1:4 klar den Kürzeren und mussten im siebenten Auswärtsspiel die bereits fünfte Niederlage einstecken. Die Union hingegen verzeichnete nach fünf sieglosen Runden wieder ein Erfolgserlebnis.


Torloser erster Durchgang

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Bindreiter bekamen die Zuschauer zunächst ein ereignisarmes Spiel zu sehen. Die ASKÖ konnte ihre Auswärtsschwäche auch im neuen Jahr nicht ablegen und ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Da in den ersten 45 Minuten der Ball den Weg ins Tor nicht finden wollte, ging es mit 0:0 in die Kabinen.

Doppelschlag spült Hausherren auf die Siegerstraße

Nach Wiederbeginn ging es dann zur Sache, erreichten die Mannen von Trainer Anton Schmalzer durch einen frühen Doppelschlag die Siegerstraße. Zunächst versenkte Yannic Haslinger einen Freistoß, ehe Manfred Mayrhofer 180 Sekunden später auf 2:0 erhöhte. Von diesem Schock erholte sich die Panis-Elf nicht mehr. Am Beginn der Schlussviertelstunde brandete im Stadion abermals Jubel auf, als Union-Kapitän Andreas Stellnberger einen Elfmeter verwandelte. Wenig später traf der Kapitän erneut ins Schwarze und durfte sich zu seinem zehnten Saisontreffer beglückwünschen lassen. Den enttäuschenden Gasten war es vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen, traf der eingewechselte Florian Reiter in Minute 89 zum 4:1-Endstand. Beide Mannschaften müssen am kommenden Samstag wieder ran. Während die ASKÖ Luftenberg die Kicker aus Baumgartenberg empfängt, ist die Schmalzer-Elf in Langenstein zu Gast. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter