Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SPG Weitersfelden/Kaltenberg trotz Sieg nur undankbarer Dritter

In der letzten Runde der 2. Klasse Nord-Ost hatte die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau die Chance, auf den Relegationsplatz vorzurücken. Voraussetzung dafür war ein Heimsieg gegen die Union Rechberg und Luftenberger Schützenhilfe (gegen Perg/WIndhaag. Trotz einer starken Leistung und einem überzeugendem 5:0 Sieg ließen sich die Perger nicht vom zweiten Tabellenplatz stoßen, weshalb die Pum-Elf auch nächstes Jahr in der 2. Klasse um den Aufstieg kämpfen wird.

 

Hausherren drängen auf frühe Führung

Schon kurz nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Gierlinger nahmen die Hausherren das Heft in die Hand und drängten auf die Führung. Nachdem einige Chancen nicht den Weg ins Tor fanden ließ Fabian Hackl die heimischen Fans nach 24 Minuten zum ersten Mal jubeln. Nach einem herrlichen Pass durch die Mitte ließ sich der Offensivspielerer nicht beirren und schob den Ball an Gästegoalie Christoph Reiter vorbei. Es folgten viele, schön herausgespielte Möglichkeiten der Heimmannschaft, welche jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. Aufgrund mangelnder Chancenverwertung blieb es bis zur Halbzeit beim knappen 1:0.

Rechberg macht Pum-Elf zunächst das Leben schwer - SPG legt vier Tore nach

Die zweite Halbzeit begann fulminant. Nach einer erneut fahrlässig vergebenen Chance der Spielgemeinschaft riss Rechberg das Ruder an sich und begann, das Spiel zu kontrollieren. Nach der kurzen Druckphase der Gäste zogen die Mannen von Trainer Markus Pum noch einmal alle Register und zeigten, weshalb sie um den Aufstieg mitspielten. Dominik Piber ließ sich die Chance nicht nehmen und traf zum 2:0. Fünf Minuten später sorgte Daniel Steinbauer mit seinem zehnten Saisontor für die Vorentscheidung. In der 73. Minute war es erneut Hackl, welcher nach einem kurz gespielten Eckball das Spielgerät im Tor versenkte. Zwei Minuten vor Schluss setzte Steinbauer den Deckel auf die Partie. Trotz des 5:0-Sieges reichte es für die SPG Weitersfelden/Kaltenberg nicht. Da Perg/Windhaag in Luftenberg gewann, hat die Haml-Elf den Relegationsplatz inne und wird in dieser Woche um den Aufstieg spielen.

Markus Pum, Trainer SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau:
„Wir sind gut ins Spiel gekommen und hätten nach der ersten Halbzeit schon höher führen müssen. Aufgrund der vergebenen Chancen hatten wir zum Halbzeitpfiff aber nur einen knappen Vorsprung. In der zweiten Halbzeit haben wir die Partie zunächst hergegeben, nach dem 2:0 waren wir aber besser und haben Rechberg nicht mehr ins Spiel kommen lassen.“

 

Rainhard Grabner

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung