ATSV Langenstein prolongiert Traumstart mit knappem Sieg über Rechberg

Die zweite Runde der 2. Klasse Nord-Ost hielt unter anderem das Spiel zwischen dem ATSV Langenstein und der Union Rechberg bereit. Beide Mannschaften blieben in der Vorsaison etwas unter den Erwartungen, weshalb man die neue Spielzeit mit frischem Mut bestreiten möchte. Am besten gelang dies bislang der Raindl-Elf aus Langenstein, die in der ersten Runde die Union Arbing mit 1:0 in die Schranken weisen konnte, während Rechberg bislang leer ausging.

 

Langenstein erwischt Traumstart

Die Mannen aus Langenstein hätten freilich nichts dagegen, sollte diese "Mini-Serie" Fortbestand haben. Nach nur 180 Sekunden sah es jedenfalls bereits ganz danach aus. Die Hausherren ziehen früh im Spiel einen Angriff über deren rechte Seite auf, Julian Koller wird ideal eingesetzt und trifft zum überfallsartigen 1:0. Die Rechberger verstecken sich in der Folge jedoch nicht und sorgen im Gegenteil für einen offenen Schlagabtausch. Langensteins Keeper Daniel Wahlmüller erwischt an diesem Fußballnachmittag jedoch einen Traumtag und bringt die Bauernfeind-Elf mit seinen Paraden immer wieder zur Verzweiflung. So sind es die Hausherren, die abermals zuschlagen können. Nach einem perfekt gesetzten Weitschuss ist es Chiorean, der jubelnd zum 2:0 abdrehen kann.

Rechberg kommt noch einmal zurück

Den Rechbergern muss jedoch zugute gehalten werden, dass sie auch nach diesem erneuten Rückschlag nicht aufstecken und weiterhin an ihre Chance glauben. Vier Minuten nach dem 2:0 wird diese durch den Anschlusstreffer der Bauernfeind-Elf noch einmal genährt. Nach einem Eckball bleibt der Ball am Fünf-Meter-Raum liegen, Gaisberger sagt "danke" und knallt das Leder in die Maschen. Gegen Ende des Spiels kommen die Hausherren noch einmal ordentlich in Bedrängnis, als man nach Gelb-Rot gegen Belsö zehn Minuten vor Schluss plötzlich eine Unterzahlsituation meistern muss. Mit viel Geschick und einem guten Torhüter gelingt es den Hausherren jedoch die Punkte ins Trockene zu bringen. Langenstein feiert den zweiten Sieg, während Rechberg ohne Punkte bleibt.

Michael Raindl, Trainer ATSV Langenstein:
"Der Sieg war sicher glücklich, aber aufgrund der Defensivleistung auch irgendwo verdient. Unser Torwart hat heute sehr gut gehalten."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter