SC Ernsthofen bleibt mit Sieg in Münzbach vorne dran

In der zehnten Runde der 2. Klasse Nord-Ost kreuzten unter anderem die Sportunion Münzbach und der SC Ernsthofen die Klingen. Beide Teams, sowohl die Hausherren als auch die Gäste, machten im bisherigen Saisonverlauf eine recht ordentliche Figur und spielen nahe an ihren Zielen. Dennoch wollen beide Teams noch mehr und hatten an diesem Fußballnachmittag die Gelegenheit, den nächsten, entscheidenden Schritt zu gehen.

 

Münzbach legt gleich los

Vor gut 100 Zuschauern entwickelte sich von Beginn weg ein sehr kurzweiliges Fußballspiel. Die Hausherren aus Münzbach, in der Vorsaison noch zumeist im Süden der Tabelle beheimatet, verwöhnten in der ersten Halbzeit dieses Spiels erneut ihr Publikum und bereiteten den Gästen aus Ernsthofen einen schwierigen Nachmittag. Nach einem individuellen Fehler in der Defensive der Niederösterreicher war es Simon Pierre Ouguehi, der bereits nach wenigen Minuten auf 1:0 stellen konnte. Die Ernsthofener brauchten nach diesem frühen Rückstand lange, um die Antwort auf den Platz zu bringen. Kurz vor dem Pausenpfiff war es schließlich Alexander Schmid, der aus einem Gestocher zum 1:1 traf. Er hatte zuvor gut den Ball behauptet. Dennoch ließen sich die Gäste nur wenige Sekunden später zu einem erneuten Eigenfehler hinreißen, weshalb es mit einem 2:1 in die Pause ging.

Ernsthofen mit guter zweiter Halbzeit

Nach Wiederbeginn machten die Ernsthofener endgültig ernst und gaben dem Spiel früh eine Wende. In der 55. Minute traf Dino Dedic mit einem flach angetragenen Schuss sehenswert in die lange Ecke. Nach einem weiten Ball war es nur wenige Sekunden später sein Teamkollege Elias Adlberger, der alleine auf das Tor zulief und zum 2:3 vollstrecken konnte. Die Münzbacher versuchten in der Folge noch einmal alles, um zurückzukommen, die Ernsthofener Abwehr gab sich jedoch keine Blöße und hielt die Heimelf weitgehend auf Distanz. Die endgültige Entscheidung in diesem Spiel gelang kurz vor Schluss Schaurhofer mit seinem Treffer zum 2:4. Die Gäste bleiben damit an Luftenberg und Perg/Windhaag dran, die Münzbacher verlieren eine Position und sind weiterhin im Mittelfeld der Tabelle beheimatet.

David Schimpl, Trainer SC Ernsthofen:
"In der ersten Halbzeit waren wir nicht sehr stark. Durch individuelle Fehler sind wir in Rückstand geraten. Die erste Halbzeit war zum Abhaken. In der zweiten Halbzeit waren wir dann richtig aktiv. Wir haben somit am Ende des Tages einen verdienten Sieg eingefahren. Wir möchten weiter wie die Eichhörnchen Punkte sammeln und noch etwas mitnehmen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter