SPG Perg/Windhaag erobert im "Kracher" der Runde Tabellenführung zurück

Perg/Windhaag
ASKÖ Luftenberg

In der 2. Klasse Nord-Ost empfing die SPG Perg/Windhaag die ASKÖ Luftenberg zum "Kracher" der 15. Runde. Aufgrund einer Spielabsage hatte der Herbstmeister am vergangenen Wochen den Platz an der Sonne räumen und der Panis-Elf den Vortritt lassen müssen. Im direkten Duell wies der seit 18. Mai 2018 ungeschlagene Herbstmeister einen Konkurrenten mit einem 2:0-Erfolg in die Schranken und eroberte mit dem 13. Sieg in den letzten 16 Spielen die Tabellenführung zurück. Die Luftenberger gingen nach drei Unentschieden in Folge am Samstagnachmittag leer aus und wurden nach der ersten Auswärtsniederlage bis auf den vierten Rang durchgereicht.

Krauss bringt Haml-Elf auf die Siegerstraße

Rund 200 Besucher fanden den Weg zum Sportplatz der ASKÖ Perg und ließen sich das Top-Match der Runde nicht entgehen. Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Edlmayr entwickelte sich ein enges und umkämpftes Spiel. Nach einem souveränen 5:2-Erfolg im Hinspiel musste die Spielgemeinschaft auf den ersten Treffer im neuen Jahr eine halbe Stunde lang warten. Kevin Krauss war es, der Gästegoalie Martin Tischberger das Nachsehen gab und die Mannen von Trainer David Haml in Front brachte. In der Folge sah Volga Akan Gelb, ehe es mit einer knappen Führung der Heimischen in die Pause ging.

Haslhofer macht Deckel drauf

Nach Wiederbeginn waren die Luftenberger bemüht den Ausgleich zu erzielen und hätten mit der vierten Punkteteilung am Stück gut leben können. Doch mit nur 13 Gegentoren stellen die Hausherren die stärkste Defensive der Liga und ließen auch in diesem Duell hinten nichts anbrennen. Die Spielgemeinschaft behauptete den Vorsprung und machte zehn Minuten vor dem Ende den Deckel drauf. Christian Haslhofer traf ins Schwarze und sorgte für die Entscheidung. In der restlichen Spielzeit wurden Tomas Trneny und Martin Knoll bzw. Manuel Permadinger verwarnt, dann war Schluss und der Wechsel an der Tabellenspitze amtlich. Während der alte und neue Tabellenführer am kommenden Samstag in Langenstein zu Gast ist, wollen die Luftenberger dags darauf - im Heimspiel gegen Baumgartenberg - wieder auf die Siegerstraße zurückfinden.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter