SC Ernsthofen kann mit Sieg in Baumgartenberg im Titelrennen vorlegen

Die 22. Runde der 2. Klasse Nord-Ost brachte unter anderem das Duell zwischen der Union Baumgartenberg und Tabellenführer SC Ernsthofen. Von der Papierform her eigentlich eine eindeutige Angelegenheit, doch beide Teams aufgrund der Nachtragsspiele zuletzt im Dauereinsatz, sollten wohl auch die physischen Kräfte heute eine entscheidende Rolle spielen.

 

Schnelle Führung des Favoriten

Beide Mannschaften hatten sich trotz der erhöhten Belastung der letzten Tage natürlich viel vorgenommen, vor allem die Gäste wollten im spanndenden Titelkampf erneut für die Konkurrenz vorlegen und eine weitere Woche von der Spitze lachen. Dementsprechend engagiert ging es die Schimpl-Efl auch an und konnte von Beginn an das Heft in die Hand nehmen. Lange warten mussten die mitgereisten Fans auch auf den ersten Treffer nicht, denn bereits in Minute Neun ist Thorsten Hunger zur Stelle, nutzt einen Fehler in der BGB-Hintermannschaft und stellt auf 0:1. Der frühe Treffer spielte dem Favoriten natürlich gehörig in die Karten, doch die Hausherren wehrten sich tapfer, konnten auch ihrerseits einige Male kleinere Nadelstiche nach vorne setzen, es fehlte aber vorerst an der nötigen Durchschlagskraft um zwingende Gefahr zu verbreiten. Pausenstand 0:1.

 

Titelaspirant siegt ohne zu glänzen

Auch nach der Pause haben die Gäste meist alles im Griff, wenngleich die spielerische Note an diesem Nachmittag nicht wirklich zum Tragen kam, auch aufgrund der schwierigen Verhältnisse auf tiefem Boden. Immer wieder wurde der Titelaspirant aber auch durch Standards gefährlich, die Defensivreihe der Heimischen machte es aber größten Teils richtig gut und verhinderte einen weiteren Treffer, zumindest vorerst. In Minute 52 ist es dann nämlich dennoch so weit. Martin Böhm nutzt erneut eine Unsicherheit in der Abwehr aus und stellt verdient auf 2:0 aus Sicht seiner Mannschaft. Baumgartenberg bemüht, versucht in der Folge noch einmal alles, aber mehr als der späte Anschlusstreffer nach einem Elfmeter durch Andreas Lang sollte nicht mehr gelingen. Am Ende ein verdienter Auswärtserfolg des Spitzenreiters, der jedoch am heutigen Tage nicht zu glänzen vermochte.

 

Stimme zum Spiel:

David Schimpl, Trainer SC Ernsthofen:
"Wir wussten es erwartet uns ein schwieriges Spiel und die Kräfte waren nach der Nachtragsrunde natürlich geschwächt. Alles in allem haben wir unseren Erfolgslauf aber bestätigen können und blicken zuversichtlich auf die nächsten Wochen."

 

Die Besten: Marvin Milot (TW) und Thorsten Hunger (ST, beide SC Ernsthofen) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter