Pflichtsieg! Tabellenführer fährt gegen ATSV Langenstein achten "Dreier" in Folge ein

In der achten Runde der 2. Klasse Nord-Ost empfing die SPG ASKÖ Perg/Union Windhaag den ATSV Langenstein zu einem vermeintlich ungleichen Duell. Während die Spielgemeinschaft mit einer noch blitzsauberen Weste die Tabelle anführt, warten die Langensteiner seit bereits 24. März vergeblich auf einen "Dreier". Am Freitagabend wurde der Ligaprimus mit einem souveränen 4:0-Erfolg seiner Favoritenrolle gerecht und feierte den achten Sieg in Serie. Zudem fuhr die auf eigener Anlage seit 18. Mai 2018 ungeschlagene Haml-Elf den 17. "Dreier" in den letzten 18 Heimspielen ein. Der ATSV hingegen ging einmal mehr leer aus und musste den Platz zum dritten Mal in Folge als Verlierer verlassen.

 

Torloser erster Durchgang

Kurz nachdem Anpfiff von Schiedsrichter Luckeneder fand der Tabellenführer die erste Chance vor, Tomas Trneny brachte den Ball aber nicht im ATSV-Gehäuse unter. In der Folge taten sich die Mannen von Coach David Haml schwer, hielt der Außenseiter beherzt dagegen und das Match offen. In einem umkämpften Match hatte die Gästeelf von Trainer Gustav Kohout kurz vor der Pause die Führung vor Augen, das Leder klatschte aber an die Stange. Beim direkten Konter strich der Ball knapp am Langensteiner Kasten vorbei, sodass es torlos in die Pause ging.

 

Tabellenführer stellt mit Doppelschlag Weichen auf Sieg

Die Langensteiner hatten sich für die zweiten Durchgang viel vorgenommen, doch kurz nach Wiederbeginn erzwang der Tabellenführer durch einen Doppelschlag die Vorentscheidung. Nachdem Trneny auf 1:0 gestellt hatte, traf Kevin Krauss 180 Sekunden später ebenfalls in Schwarze. Der Fvorit hatte die Siegerstraße erreicht und schlug in Minute 65 abermals zu, als Kapitän Lukas Gaisrucker zwei Verteidiger austanzte und auf 3:0 erhöhte. Die Messe war gelesen, wenig später durften die heimischern Fans aber erneut jubeln. Wieder war es Gaisrucker, der aus der Distanz abzog und die Kugel in den Winkel zimmerte. Die Langensteiner waren längst geschlagen, die Gäste konnten aber zumindest einen weiteren Gegentreffer verhindern. Die Spielgemeinschaft feierte im siebenten Match den siebenten Sieg und festigte die Tabellenführung. Die Kohout-Elf empfängt am kommenden Wochenende die Juniors aus St. Florian, der Ligaprimus ist in Runde neun in Münzbach zu Gast.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter