Elfmeter beschert 10 Langensteinern ersten Sieg seit 24. März

TSV St. Georgen/G
ATSV Langenstein

In der zehnten Runde der 2. Klasse Nord-Ost empfing der TSV St. Georgen/Gusen den ATSV Langenstein. Während die Heimelf von Trainer Rene Hofer vor zwei Wochen - gegen Rechberg - den ersten Saisonsieg feiern konnte, lechzen die Langensteiner seit sieben langen Monaten nach einem Erfolgserlebnis. Nach 19 Spielen ohne "Dreier" war es am Samstagnachmittag so weit, konnte die Kohout-Elf mit einem 1:0-Erfolg den ersten "Dreier" seit 24. März einfahren. Die St. Georgener hingegen mussten die siebente Saisonniederlage einstecken und rutschten in der Tabelle auf den vorletzten Platz zurück.


Ereignisarmer erster Durchgang

Über 150 Besucher ließen sich im Wohnbau2000Aktivpark4222 dieses Derby nicht entgehen, lange Zeit kamen die Fans hüben wie drüben aber nicht auf ihre Kosten. In einem Spiel auf äußerst mäßigem Niveau fanden die Hausherren Mitte der ersten Halbzeit eine gute Chance vor, Gästegoalie Daniel Wahlmüller machte diese aber zunichte. Schiedsrichter Bodea musste in Halbzeit eins ATSV-Kapitän Daniel Belsö verwarnen, aber keine Tore notieren, sodass es nach 45 Minuten mit 0:0 in die Pause ging.

Elfmeter bringt Gäste auf die Siegerstraße - Daniel Werth sieht Rot

Auch nach Wiederbeginn bekamen die Zuschauer eine enge und spannende Partie zu sehen. Nach 55 Minuten zeige der Unparteiische im St. Georgener Strafraum auf den Punkt - Franz Deisinger ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte den Elfmeter. Nach langer Zeit hatte die Kohout-Elf den ersten Sieg vor Augen, eine Viertelstunde später waren die Gäse aber nur noch zu zehnt. Daniel Werth, der im Sommer von Mauthausen zum  ATSV gewechselt war, flog nach einem groben Foul mit Rot vom Platz. Nach dem Ausschluss versuchte die Hofer-Elf das Spiel zu drehen, die Heimischen konten die numerische Überzahl aber nicht nutzen. Die zehn Langensteiner verteidigten die hauchdünne Führung, brachten den knappen Vorsprung über die Zeit und fuhren nach sieben Monaten wieder einen "Dreier" ein. Beide Mannschaften müssen am nächsten Sonntag wieder ran. Die Kohout-Elf empfängt die Kicker aus Rechberg, der TSV St. Georgen ist in Münzbach zu Gast.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter