5:3 gegen Tabellenführer! SV Haslach feiert ersten Sieg unter Neo-Trainer Neumüller

Während in der 2. Klasse Nord-West drei Spiele den widrigen Platzverhältnissen zum Opfer fielen, konnte in der Copa Haslana Arena am Karsamstag gespielt werden. Dabei empfing der SV Haslach mit der Union Altenfelden den Tabellenführer. Während der SVH sich in den beiden Rückrundenspielen geschlagen geben musste, gingen die Gäste nach vier Siegen in den letzten fünf Partien mit breiter Brust ins Match. Obwohl die Haslacher zwei Mal in Rückstand gerieten, konnte im dritten Spiel unter Neo-Trainer Horst Neumüller mit einem 5:3-Erfolg der erste Sieg gefeiert und der Anschluss ans Spitzenfeld der Tabelle gewahrt werden.

 

Hartl-Elf geht zwei Mal in Führung

Nach nervösem Beginn von beiden Seiten brachte Fabian Hable mit einem Schuss von der Strafraumgrenze die Gäste nach sechs Minuten in Führung. Vom frühen Gegentor ließ sich die Neumüller-Elf nicht beirren. Nachdem Debütant Benjamin Ghali nach einem Stanglpass von Julian Friedl nur die Latte getroffen hatte, glich Ghali mit seiner zweiten Chance im Spiel in Minute 20 aus. Zehn Minuten später hatte die Gästeelf rund um Spielertrainer Stefan Hartl die Nase aber wieder vorne. Verteidiger Christoph Binder und Torwart Martin Engleder brachten den Ball nicht unter Kontrolle, Stefan Steininger nutzte die Gelegenheit und stellte auf 1:2. Rund 200 Besucher bekamen fortan ein ruppiges Match, bis zur Pause aber keine weiteren Tore zu sehen.

 haslach altenfelden prem 040415 1

SVH gleicht aus und dreht  das Spiel

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Jaksch setzten die Hausherren alle Hebel in Bewegung, das Blatt zu wenden und wurden Mitte der zweiten Halbzeit für ihre Bemühungen belohnt. Die Haslacher tauchten immer dann gefährlich vor dem Gästetor auf, wenn Paul Schiffbänker seine Beine im Spiel hatte. Der beste Haslacher war es auch, der nach 70 Minuten das 2:2 erzielte. Aufgrund einer ausgezeichneten Physis bekam die Neumüller-Elf nun Oberwasser und holte in der Schlussviertelstunde zum entscheidenden Schlag aus. In Minute 80 brachte Roland Spindelböck die Haslacher erstmals in Führung, ehe Kapitän Matthias Engleder sechs Minuten später zur Vorentscheidung traf. Dem eingewechselten Nachwuchsspieler Manuel Sigl war es in der Schlussminute vorbehalten, den Sack endgültig zuzumachen. Den Schlusspunkt setzten jedoch die Gäste, der Treffer von Spielertrainer Hartl zum 5:3-Endstand war aber nur eine Ergebniskorrektur.

haslach altenfelden prem 040415 2 

Horst Neumüller, Trainer SV Haslach:
"Nach einer gelungenen Vorbereitung war meine Mannschaft in den ersten Spielen nervös und hat sich gegen Oepping und in Herzogsdorf praktisch selbst geschlagen. Wir sind gegen den Tabellenführer zwei Mal in Rückstand geraten, die Mannschaft hat aber tolle Moral bewiesen und aufgrund einer ausgezeichneten körperlichen Verfassung das Spiel gedreht. Ich ziehe den Hut vor meinem Team. Der Sieg war ungemein wichtig und sind im Kampf um den Aufstieg wieder voll dabei".

haslach altenfelden prem 040415 3

 

Fotos: Reinhold Prem

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter