3:1 gegen St. Peter/Wimberg! SV Haslach feiert ersten Derbysieg seit vier Jahren

Im letzten Heimspiel der Saison empfing der SV Haslach die Union St. Peter am Wimberg zum Derby. Beide Mannschaften konnten in den vergangenen Runden der 2. Klasse Nord-West nicht überzeugen. Während die Neumüller-Elf in den letzten drei Spielen sieglos blieb, musste der Herbstmeister in den den letzten sechs Partien fünf Niederlagen einstecken. Der SVH konnte sich für die 0:4-Pleite im Hinspiel revanchieren und mit einem 3:1-Erfolg den ersten Derbysieg (gegen St. Peter, St. Oswald oder St. Stefan) seit vier Jahren feiern. Auch das Haslacher Reserve-Team wurde am Sonntagnachmittag gefeiert und bekam für den errungenen Meistertitel von Gruppenobmann Herbert Königsdorfer die entsprechenden Medaillen überreicht.

 

Binder bringt Hausherren kurz vor der Pause in Führung

Nach einem starken Gewitterregen pfiff Schiedsrichter Auer das Derby an. Rund 150 Besucher bekamen in der Copa Haslana Arena zunächst ein Spiel auf mäßigem Niveau zu sehen. Auch wenn Haslachs Roland Spindelböck in Minute fünf in aussichtsreicher Position den Ball neben das Tor gesetzt hatte, erarbeiteten sich die Gäste in der Anfangsphase ein leichtes Übergewicht, konnten aus der Usicherheit der Haslacher Hintermannschaft aber kein Kapital schlagen. Nachdem Gästegoalie Thomas Schörgenhuber in der 20. Minute einen gut angetragenen Freistoß von SVH-Kapiän Matthias Engläder entschärft hatte, durften die heimischen Fans kurz vor der Pause den Führungstreffer bejubeln, den Christoph Binder per Kopfball erzielte.

haslach st-peter-a-w prem 070615 1 

Schörgendofer gleicht aus - Handselfmeter bringt Vorentscheidung

Nach dem Wiederbeginn übernahmen die Gäste zusehends das Kommando. In Minute 54 brachten die Haslacher den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Lukas Schörgendorfer wusste dies zu nutzen und glich aus. Nachdem Paul Schiffbänker nach einer Stunde eine gute Chance zur erneuten Führung der Hausherren nicht nutzen konnte, beging der eben erst eingewechselte Ex-Haslacher Simon Starlinger im Gäste-Strafraum ein Handspiel. Marco Wöhrer verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:1. Die Neumüller-Elf ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und machte in der Schlussphase den Sack zu, als Spindelböck einen gelungenen Spielzug zum 3:1-Endstand abschloss.

 haslach st-peter-a-w prem 070615 2

Horst Neumüller, Trainer SV Haslach:
"Auch wenn die Saison bereits gelaufen ist, freuen wir uns über den ersten Derbysieg seit vier Jahren. Ich habe die Mannschaft in der Winterpause übernommen und werde sie auch in der kommenden Saison betreuen, in der wir in der Tabelle ganz vorne mitmischen wollen".

reservemeister haslach prem 070615

Reservemeister SV Haslach

 

Fotos: Reinhold Prem

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter