Union Nebelberg nach Vizemeistertitel vor Revanche in der Relegation

Mit der vorwöchigen Heimpleite gegen Kleinzell vergab die Union Nebelberg die Chance auf den Meistertitel in der 2. Klasse Nord-West. Zudem musste die Jungwirth-Elf um den Relegationsplatz zittern. Denn hätte St. Florian in die OÖ-Liga absteigen müssen, wäre der schlechteste Zweitplatzierte der 2. Klassen - die Kicker aus Nebelberg - in der Relegation durch den Rost gefallen. So mussten die Nebelberger am Sonntagnachmittag den Sack nur noch zumachen. Im Heimspiel gegen den SV Haslach hatte die Jungwirte-Elf keine Probleme, fixierte mit einem souveränen 5:2-Sieg den Vizemeistertitel und erhält in der Relegation gegen die Union Klaffer eine zweite Chance auf den Aufstieg. Auch 2012 - unter umgekehrten Vorzeichen - trafen die Nebelberger in der Relegation auf Klaffer, vor drei Jahren zog man den Kürzeren und musste den Gang in die 2. Klasse antreten. In dieser Woche will die Union Nebelberg am Drittletzten der 1. Klasse Nord Revanche nehmen...

 

Jungwirth-Elf mit Blitzstart

Vor rund 150 Besuchern gelang den Hausherren im Waldparkstadion ein Blitzstart. In Minute drei wurde Stefan Märzinger nicht entscheidend gestört und brachte die Nebelberger in Front. Zwei Minuten später klingelte es erneut im Kasten von Gästegoalie Marco Hörschläger, als Daniel Pfeil mit dem Kopf zur Stelle war - 0:2. Die geschockten Gäste benötigten einige Zeit, ins Spiel zu finden und konnten dann das Match ausgeglichen gestalten. Nach 40 Minuten keimte beim SVH Hoffnung auf einen Punktgewinn auf, als Marco Wöhrer nach Vorarbeit von Roland Spindelböck der Anschlusstreffer gelang. Doch praktisch mit dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Baumann war der Zwei-Tore-Abstand wieder hergestellt. Wieder war es Märzinger, der nach einem Freistoß den 3:1-Halbzeitstand fixierte.

nebelberg haslach prem 140615 1 

Nebelberger Joker sticht

Nachdem Spindelböck die Ampelkarte gesehen hatte und zudem der eingewechselte Maximilian Hinterhölzl verletzungsbedingt den Platz wieder verlassen musste, war das Match Mitte des zweiten Durchgangs mehr oder weniger gelaufen. In Minute 70 sorgte der eben erst eingewechselte Lukas Peherstorfer für die Entscheidung. Drei Minuten vor dem Ende kamen die dezimierten Haslacher durch Paul Schiffbänker noch einmal heran, doch in der Schlussminute stach der Nebelberger Joker erneut, war es abermals Peherstorfer, der zum 5:2-Endstand traf.

nebelberg haslach prem 140615 2 

Thomas Zinöcker, Sektionsleiter-Stellvertreter Union Nebelberg:
"Auch wenn der Meistertitel in dieser Saison möglich gewesen wäre, freuen wir uns über den Vizemeistertitel und die anstehende Relegation. Nach einer insgesamt gelungenen Saison wäre der Aufstieg die Krönung. Nachdem wir 2012 gegen die Union Klaffer in der Relegation den Kürzeren gezogen haben, haben wir mit dem Gegner noch eine Rechnung offen und wollen Revanche nehmen".

nebelberg haslach prem 140615 3

 

Fotos: Reinhold Prem

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter